Huawei Mate 30 (Pro) kommt mit Android 10 – Auch P30 und andere erhalten Update

An der IFA 2019 in Berlin hat der chinesische Tech-Gigant Huawei seine Update-Pläne betreffend EMUI 10 und Google Android 10 publik gemacht. Und zwar wurde eine entsprechende Timeline an der Huawei-Pressekonferenz gezeigt, wo «Techgarage» vor Ort dabei war. Demnach wird das kommende Mate 30 (Pro) mit Android 10 ausgeliefert, über 20 weitere Smartphone-Modelle von Huawei werden dafür ein Update erhalten.
Wie wir bereits von der «Huawei Developers Conference» im August wissen, wird Huawei Android 10 nicht «pur» auf seine Geräte bringen, sondern eine eigene grafische Oberfläche, die sogenannte EMUI 10 darüberlegen. Somit sind Android 10 und EMUI 10 bei Huawei vorerst untrennbar miteinander verknüpft.

Android 10: Kommendes Huawei Mate 30 macht den Anfang

Beginnen soll die Android 10-Ära für Huawei-Nutzer am 19. September – dann, wenn in München das neue Huawei Mate 30 vorgestellt wird.
Die Kollegen vom «Huawei Blog» haben die Update-Timeline auf Twitter geteilt:

Huawei Blog Huawei Update Timeline Android EMUI 10
Die Huawei-Timeline für Updates zu Android 10 / EMUI 10.
Quelle: www.huaweiblog.de

Darauf folgen im November 2019 Updates für das Huawei P30 und P30 Pro, bevor im Dezember ein ganzer Pulk von Huawei–Smartphones ihr Update erhalten werden – darunter auch die Mate 20 Serie. Weiter geht’s dann im nächsten Jahr mit Android 10-Updates für die P20-Serie und «andere Modelle».

Mate X und danach: Unklarheit um weitere Android-Zukunft bei Huawei

Etwas unklar wird die Android-Timeline bei Huawei_3″>Huawei, wenn man in der Zeitachse weiter voranschreitet. Da ist zum einen die Frage, ob das faltbare Huawei Mate X ebenfalls mit Android als Betriebssystem erscheinen wird. Davon ist auszugehen, zumal ein Launch des faltbaren Smartphones ja ebenfalls unmittelbar anstehen soll.
Das Online-Portal «Notebookcheck.net» macht hier jedoch auf die Möglichkeit aufmerksam, dass sowohl Mate 30 als auch Mate X zwar mit Android an Bord lanciert werden, jedoch ohne die Google-eigenen Dienste wie Google Maps oder dem Google Play Store ausgeliefert werden.

Huawei P40 bestätigt: Erstes Modell mit eigenem «HarmonyOS»?

Huawei-CEO Richard Yu liess sich an der IFA jedenfalls folgende Aussage entlocken: «Für unsere aktuellen Produkte bleiben wir bei Android. Falls die Restriktionen weiter bestehen bleiben, werden wir unser eigenes HarmonyOS für künftige Produkte verwenden. Zum Beispiel für das P40, das für den Frühling 2020 geplant ist.»


Mehr zu diesen Themen:

Photo of author

Pascal Landolt

Pascal lebt für Technologie und schreibt leidenschaftlich gerne – und als Mitgründer und Redaktor von Techgarage kann er diese beiden Passionen miteinander verbinden. Er wohnt in Zürich, aber eigentlich nennt er die ganze Welt sein Zuhause. Pascal war beruflich redaktionell und in der PR für einen globalen Technologiekonzern tätig, bevor er sich selbständig gemacht hat.

Was ist deine Meinung zu diesem Artikel? Diskutiere jetzt mit uns in unserer Telegram Gruppe, unserem Discord Channel oder unserer Facebook-Gruppe.

techgarage logo

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.

Kontakt

Wir behalten uns vor E-Mails und deren Absender, welche uns mit Paid Backlink Anfragen belästigen in den Spam Ordner zu schmeissen.

[email protected]

Firmen Seiten

Apple
OPPO
Facebook
Google

Managed WordPress Hosting by