Huawei stellt neue Monitore MateView und MateView GT vor

Nachdem der Smartphone-Markt für Huawei wegen dem US-Bann derzeit Stück für Stück am Einbrechen ist, versucht der chinesische Hersteller aktuell sich in anderen Bereichen. Während eines Events hat man nun zwei neue Monitore für den professionellen Bereich vorgestellt.

huawei-mateview

MateView

Der MateView bietet ein 28,2 Zoll Display mit einem 3:2 Seitenverhältnis. Die Bildwiederholungsfrequenz liegt bei 60 Hz und ein Kontrastverhältnis von 1200:1. Huawei gibt an, dass der Bildschirm 98 % des DCI-P3-Farbraums anzeigen soll und den gesamten sRGB Farbraum.

Nutzer eines Huawei Smartphones können durch einen Deskop-Modus den Bildschirm drahtlos verbinden. Anschlüsse bietet der Monitor neben zwei USB-A Anschlüsse noch einen USB-C, ein HDMI und ein Mini-DisplayPort.

Der Preis liegt bei 4699 Yuan was knapp 600 Euro bzw. Schweizer Franken sind. Aktuell ist noch nicht bestätigt, dass der Monitor in der Schweiz und in Deutschland verkauft werden, wir gehen jedoch davon aus.

MateView GT

Für Gamer und den professionellen Bereich bietet Huawei den MateView GT Bildschirm an. Der 34 Zoll Bildschirm im 21:9 Format kommt mit einer 1500 R Krümmung daher und bietet eine Auflösung von 3440 x 1440 Pixel mit 165 Hz an. Das Kontrastverhältnis beträgt wie beim MateView 4000:1.

Besonders dürfte der verbaute Lautsprecher sein, welcher im Monitor Standfuss verbaut wurde. Er bietet 2×5 Watt an und eine RGB-LED Leiste, mit welcher die Lautstärke geregelt werden kann.

Neben HDMI und USB-C gibt es noch ein DisplayPort Anschluss.

Leider ist aktuell noch kein Preis bekanntgegeben worden, wahrscheinlich liegt der bei 900-1200 Euro bzw. Franken.

Photo of author

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz ist seit einem Jahrzehnt als Blogger unterwegs und darf seine Meinung zu aktuellen Tech-Themen auch mal im Radio oder in Tageszeitungen unterbringen. Als ehemaliger Kolumnist für eine grosse Pendlerzeitung hat er ein Gespür für technische Fragen von Lesern entwickelt und versucht diese so gut wie möglich zu klären. Wenn er nicht gerade mit Technik beschäftigt ist, widmet er sich der Natur und der Fotografie.

Was ist deine Meinung zu diesem Artikel? Diskutiere jetzt mit uns in unserer Telegram Gruppe, unserem Discord Channel oder unserer Facebook-Gruppe.

techgarage logo

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.

Kontakt

Wir behalten uns vor E-Mails und deren Absender, welche uns mit Paid Backlink Anfragen belästigen in den Spam Ordner zu schmeissen.

hello@techgarage.email

Firmen Seiten

Apple
OPPO
Facebook
Google