Apple möchte, dass alle Webseiten einen "Dark Mode" haben

Mit macOS Mojave hat Apple einen Wunsch vieler Mac Nutzer erfüllt und einen Dark Mode eingeführt. Der Modus ist so beliebt geworden, dass etliche Webseiten oder Apps wie Facebook, Twitter oder auch Chrome diesen nun adaptiert haben.
Wer die I/O Konferenz von Google mitverfolgt hat, weiss auch bereits, das Android Q Mitte Jahr für das Betriebssystem einen Dark Mode einführen möchte und wenn die Gerüchte um iOS 13 stimmen, wird Apple für das iPhone und iPad auch einen präsentieren.
Die Computerwelt wird dunkel, doch bringt ein Dark Mode leider nicht viel, wenn die Webseiten oder Apps welche man auf dem Device nutzt noch im „Light Mode“ sind. apple möchte dies nun ändern bzw. gibt den Anstoss dazu.

Die Lösung: „color-scheme: light dark“

Wie Apple auf seinem WebKit Blog, der Anlaufstelle für Entwickler welche ihre Webseite zu 100% für Apples Safari kompatibel machen möchten erklärt, sollen Webseiten in Zukunft durch Code und Design Anpassungen automatisch den richtigen Modus wählen, welchen der Nutzer gerade auf seinem Endgerät aktiv hat.
Noch ist diese Lösung ein Vorschlag seitens apple, bei dem aber auch Microsoft und Google Mitarbeiter gearbeitet haben. Wer Safari 12.1 auf seinem, macOS Mojave installiert hat, kann diese Funktion bereits auf Twitter oder Emojipedia ausprobieren.


Mehr zu diesen Themen:

Photo of author

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz ist seit einem Jahrzehnt als Blogger unterwegs und darf seine Meinung zu aktuellen Tech-Themen auch mal im Radio oder in Tageszeitungen unterbringen. Als ehemaliger Kolumnist für eine grosse Pendlerzeitung hat er ein Gespür für technische Fragen von Lesern entwickelt und versucht diese so gut wie möglich zu klären. Wenn er nicht gerade mit Technik beschäftigt ist, widmet er sich der Natur und der Fotografie.

Was ist deine Meinung zu diesem Artikel? Diskutiere jetzt mit uns in unserer Telegram Gruppe, unserem Discord Channel oder unserer Facebook-Gruppe.

techgarage logo

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.

Kontakt

Wir behalten uns vor E-Mails und deren Absender, welche uns mit Paid Backlink Anfragen belästigen in den Spam Ordner zu schmeissen.

hello@techgarage.email

Firmen Seiten

Apple
OPPO
Facebook
Google