OPPO Enco X im Test – Die besten Preis-Leistungs-Kopfhörer 2020

Im Dezember hat OPPO in Zusammenarbeit mit dem dänischen Sound-Spezialisten «Dynaudio» die Enco X True-Wireless–Kopfhörer auf den Markt gebracht. Nachdem der chinesische Hersteller bereits eine Fülle an Enco Kopfhörer im unteren Preissegment präsentiert hat, möchte man mit den Enco X Platzhirschen wie Apple mit den AirPods Pro oder auch Huawei mit den FreeBuds Pro vom Thron stossen. Ob dies gelingt, lest ihr unserem Test.

Design – Schwarz zieht fettige Finger an

Die OPPO Enco X kommen in einem glänzenden schwarz oder weiss daher. Persönlich finde ich schwarzes Plastik immer recht billig, weshalb ich zu den weissen greifen würde. Geliefert werden sie in einer passenden Box, welche die Kopfhörer auch gleich aufladet. OPPO gibt an, dass der Akku für rund 4 Stunden Musikgenuss reicht. Dank dem Ladecase lässt sich 24 Stunden Musik hören.

Bei der Grösse der Kopfhörer sind diese praktisch nicht mit den AirPods pro zu unterscheiden. Der Stängel ist klein und OPPO liefert mehrere Aufsätze aus Silikon mit, damit die Kopfhörer auch bei jeder Ohrgrösse perfekt sitzen.

Da ich, wie es scheint die perfekten Apple AirPods Ohren besitze, passen auch die Enco X auf Anhieb.

OPPO Enco X Kevin Kyburz

Touchgesten – Persönlich: Nicht meine Welt

Wenn Kopfhörer immer kleiner werden, wird meiner Meinung nach auch die Steuerung immer Mühsamer. Mit den Enco X oder auch den FreeBuds Pro von Huawei konnte ich mich ehrlich gesagt nie Anfreunden, wenn es um die Touchgesten geht. Bei den AirPods gibt es weniger Möglichkeiten zur Steuerung und auch einen klar spürbaren Platz am Stängel den man halten und nicht „touchen“ muss.

Die Enco X bieten neben einem Doppeltipp (Musik skippen) die Möglichkeit an, nach oben oder unten zu wischen (Lautstärkeregelung) und durch Halten die „Active Noise Cancellation“ anzuschalten oder in den transparent Modus zu wechseln.

Mir gefällt es persönlich nicht, Ohrhörer, welche in meinen Ohren stecken, antippen zu müssen. Zwar funktioniert es bei den Enco X besser als bei den FreeBuds Studio, doch würde ich mir eine verbesserte Kontrolle über die Stängel wünschen, wie es Apple bei den AirPods Pro hat.

Beim Test mit den Enco X habe ich demnach schnell mit der Steuerung am Ohr aufgehört und die OPPO Watch genutzt, da ich mich dann später auch weniger nerve.

OPPO Enco X

Soundqualität – Vergleichsweise die beste

2020 habe ich schon einige Kopfhörer getestet, auch welche von OPPO. Dabei muss ich feststellen, dass die Enco X bisher Soundtechnisch am besten sind. Der Ton klingt natürlich und tief. Bei Musikstücken mit viel Bass kommen die Subbässe sauber rüber. Der obere Frequenzbereich liefert auch über den längeren Zeitraum einen tollen Klang, während die Mitteltöne nie gross die Oberhand übernehmen.

Andere Hersteller im gleichen Preissegment sind zwar nicht schlecht, aber im Zusammenhang mit tollem Bass und einem guten oberen Frequenzbereich, versagen diese.

Noise Cancelling – Top mit leichtem rauschen

OPPO hat in seinen Enco X einen Dual-Core–Prozessor mit zwei Mikrofonen verbaut, welche dafür sorgen, dass der Träger von seiner Umgebung nichts mitbekommt. Im Test war die Noise Cancelling sehr erfolgreich. Im tieffrequente Bereich waren die Enco X sogar besser als die AirPods Pro, welche bisher unschlagbar waren. Einziger Wermutstropfen, die Kopfhörer von OPPO rauschen mir zu fest, wenn gerade keine Musik läuft.

Kontrolle über das Smartphone

Was ganz geiles, was man sich wohl von Apple abgeschaut hat, ist die im Smartphone integrierte Möglichkeit, die Enco X einzustellen oder auch mit Firmware-Updates zu versorgen. Ich nerve mich ehrlich gesagt immer, wenn ich zusätzlich eine App herunterladen muss, um wieder ein neues Device in Betrieb zu nehmen. Leider klappt diese Möglichkeit nur mit OPPO Smartphones, andere Android Smartphones benötigen hierfür die «HeyMelody» App, welche es derzeit nicht für iOS-Geräte gibt.

Fazit

Die Enco X von OPPO sind wohl die besten In-Ear Kopfhörer, welche 2020 vorgestellt wurden. Neben einem super Sound und toller Noise Cancelling, passen diese dank den wechselbaren Silikon-Einsätzen definitiv jedem Träger. Auch wenn die Steuerung nicht mein Fall ist, funktioniert sie nicht schlecht und bietet dem Nutzer viele Möglichkeiten, ohne dass dieser sein Smartphone benutzen muss.

Auch wenn man beim Noise Cancelling ein paar „rausch“ Abstriche machen muss, sind die Enco X in diesem Preissegment definitiv das beste was man derzeit bekommen kann.

Preis und Verfügbarkeit

Die OPPO Enco X sind seit dem 1. Dezember 2020 in der Schweiz verfügbar. Der Preis liegt bei CHF 175 bzw. rund 178 Euro.


Photo of author

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz gehört zu der Generation Y, welche mit einem Windows 95 Computer und der ersten PlayStation aufgewachsen sind.

2 Gedanken zu „OPPO Enco X im Test – Die besten Preis-Leistungs-Kopfhörer 2020“

  1. Vielen Dank für den Test. Kannst du auch noch deine Einschätzung der Sprachqualität/Mikrofonqualität beim Telefonieren geben. Wird ja in Zeiten von Videokonferenzen auch immer wichtiger. Danke.

    Antworten
    • Habe mir mal welche geleistet und bin kurz davor sie zurückzusenden. Habe aber vorher noch mal an Oppo geschrieben.

      Meine Telefon-/Chatpartner beschreiben den Klang mit dumpf und blechern und vernehmen ein stetiges Knacken.

      Das sollte bei dem Preis keinesfalls so sein.

      Also aktuell kann zumindest ich nicht empfehlen, sich die Kopfhörer zu kaufen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.
Powered by Kinsta und Google Cloud + KeyCDN

Techgarage Logo