Apple Autos fotografieren bis September die Schweiz

Nach dem grossen Flop von Apple Maps 2012 bei deren Einführung, kämpft das Unternehmen aus Cupertino Jahr für Jahr damit, seinen eigenen Kartendienst zu verbessern und mit Google Maps mitzuhalten. Während in den USA bereits eine sehr detaillierte und vor allem schöne 3D Karte vorhanden ist, versucht Apple nun auch in europäischen Ländern seine Daten zu verbessern.

Ab dem 21. Juli 2021 bis im September fotografiert Apple mit seinen eigenen «Apple Maps Picture Cars» nun die ganze Schweiz. Wie auch bei Google sind die Autos von Apple mit 360 Grad Kameras, GPS und vermutlich WLAN ausgestattet. Im Gegensatz zur Konkurrenz nutzt Apple noch LiDAR-Sensoren, welche wir aus dem iPad Pro und dem iPhone 12 kennen.

Noch unklar ist, ob Apple die Daten auch für eindrückliche 3D Ansichten «Look Around» nutzen wird, wie sie während der Präsentation von iOS 15 gezeigt wurden.

Apple Maps OS 15 San Francisco 3D

Wie sieht es mit der Privatsphäre aus?

Wie bei Google versucht auch Apple Gesichter und Autokennzeichen zu verbergen. Gemäss Apple macht dies ein Algorithmus automatisch. Sollte dies nicht perfekt funktionieren und jemand entdeckt sich, sein Auto oder sein Haus, könnt ihr euch mit Apple über folgende E-Mail-Adresse «MapsImageCollection@apple.com» in Verbindung setzten. Weitere Informationen zur Privatsphäre gibt Apple in diesem Dokument bekannt.

Wann sind die Apple Autos in meiner Stadt?

Eine genaue Route gibt Apple zwar nicht bekannt, aber sobald die Webseite aufgeschaltet ist, wird wohl klarer, in welchen Kantonen bzw. Städten Apple mit seinen Autos anfängt. Wer deshalb hofft, ein Apple-Auto zu sehen, sollte die Liste auf folgender Webseite und natürlich seine Strassen regelmässig beobachten.

Schweizer Kartenmaterial in etwa 2 Jahren online

Wer nun hofft, innert kürzester Zeit die neuen Daten auf Apple Maps zu sehen, der muss sich noch etwas gedulden. Wie Macprime schreibt, hat die Sammlung der Daten bis zur Publikation in anderen Ländern rund 2 Jahre gedauert. Demnach wird Europa und die Schweiz vielleicht mit iOS 17 vorgestellt.

Photo of author

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz ist seit einem Jahrzehnt als Blogger unterwegs und darf seine Meinung zu aktuellen Tech-Themen auch mal im Radio oder in Tageszeitungen unterbringen. Als ehemaliger Kolumnist für eine grosse Pendlerzeitung hat er ein Gespür für technische Fragen von Lesern entwickelt und versucht diese so gut wie möglich zu klären. Wenn er nicht gerade mit Technik beschäftigt ist, widmet er sich der Natur und der Fotografie.

Was ist deine Meinung zu diesem Artikel? Diskutiere jetzt mit uns in unserer Telegram Gruppe, unserem Discord Channel oder unserer Facebook-Gruppe.

techgarage logo

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.

Kontakt

Wir behalten uns vor E-Mails und deren Absender, welche uns mit Paid Backlink Anfragen belästigen in den Spam Ordner zu schmeissen.

hello@techgarage.email

Firmen Seiten

Apple
OPPO
Facebook
Google