Apple: 2023 soll das iPhone mit eigenem 5G Modem erscheinen

Apple möchte sich in Zukunft noch unabhängiger von Chip Lieferanten machen und plant wohl 2023 sein erstes iPhone mit eigenem 5G Chip auf den Markt zu bringen. Dies sagt der bekannte Apple Analyst Ming-Chi Kuo voraus. Schon im Dezember 2020 hatte Apples Chip-Chef Johny Srouji angekündigt, man würde mit den Arbeiten an einem eigenen Modem arbeiten.

Mit dem eigenen 5G Modem würde sich Apple von Qualcomm abwenden, welche bis anhin die Modems für das Unternehmen aus Cupertino geliefert haben. Durch ein eigenes Modem, könnte Apple zudem einiges an Platz dazugewinnen, da man das Modem mit dem eigenen A-Chip gut kombinieren könnte.

Das Know-how für so einen Chip hat Apple übrigens dank der Übername von Intel Modem Sparte im Juli 2019.


Mehr zu diesen Themen:

Photo of author

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz ist seit einem Jahrzehnt als Blogger unterwegs und darf seine Meinung zu aktuellen Tech-Themen auch mal im Radio oder in Tageszeitungen unterbringen. Als ehemaliger Kolumnist für eine grosse Pendlerzeitung hat er ein Gespür für technische Fragen von Lesern entwickelt und versucht diese so gut wie möglich zu klären. Wenn er nicht gerade mit Technik beschäftigt ist, widmet er sich der Natur und der Fotografie.

Was ist deine Meinung zu diesem Artikel? Diskutiere jetzt mit uns in unserer Telegram Gruppe, unserem Discord Channel oder unserer Facebook-Gruppe.

techgarage logo

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.

Kontakt

Wir behalten uns vor E-Mails und deren Absender, welche uns mit Paid Backlink Anfragen belästigen in den Spam Ordner zu schmeissen.

hello@techgarage.email

Firmen Seiten

Apple
OPPO
Facebook
Google