Techgarage

Tesla Model 3 ist «Schweizer Auto des Jahres» und räumt in fast allen Kategorien ab

by Pascal Landolt 5. Dezember 2019

Tesla hat an der Wahl des «Schweizer Autos des Jahres» 2019 abgeräumt: Mit dem «Model 3» hat sich der Elektroauto-Hersteller aus Kalifornien den Hauptpreis in drei von vier Kategorien gesichert.

Der Preis, der jedes Jahr von der Ringier-Mediengruppe vergeben wird, umfasst vier Kategorien, bei denen der Sieger sowohl von einer Profi- wie auch von einer Publikums-Jury bestimmt wird.

Die vier Auszeichnungen wurden wie folgt vergeben:

  • Grünstes Auto der Schweiz 2020: Tesla Model 3
  • Stylischstes Auto der Schweiz 2020: Bentley Continental GT Cabrio
  • Lieblingsauto der Schweizer 2020: Tesla Model 3
  • Schweizer Auto des Jahres 2020: Tesla Model 3
Tesla-Model-3-Header-Picture
Zeigte der Automobil-Konkurrenz diesmal das Heck: Das Tesla Model 3.

Preise für unterschiedliche «Model 3»-Konfigurationen

Die Auszeichnung «Auto des Jahres» ging dabei an das Model 3 in der Ausührung «Maximale Reichweite» – das heisst, das Modell ab 54’990 Franken mit Allradantrieb, Dual-Motor und 560 Kilometern Reichweite gemäss WLTP-Zyklus. Also die Variante, die «Techgarage» letzten Winter in Finnland auf gefrorenem Meer getestet hatte. Damit ist es nach dem Jaguar I-Pace bereits das zweite rein elektrische Auto in Folge, das den Preis gewinnt.

Die Bewertung wurde in dieser Kategorie von einer 13-köpfigen Jury aus Automobil-Journalisten und Ex-Rennfahrern vorgenommen. Sie bewerteten alle angemeldeten Automodelle mit Punkten, die Top 10 kamen dann in eine finale Aussscheidung, die unter anderem auch Fahrten auf dem TCS-Testgelände «Betzholz» beinhalteten. Weitere Kritikpunkte waren Ökonomie des Autos (das heisst: Preis und Wert), Ökologie und «Connectivity» – also die Möglichkeit, das Auto zu vernetzen.

Tesla-Model-3-Drift-on-Snow
Das Tesla Model 3 in der Allrad-Konfiguration gewinnt den Titel «Auto des Jahres 2020» in der Schweiz.

Den Award für den «Green Car of the Year» wurde ebenfalls von einer achtköpfigen Experten-Jury vergeben. Nach einem Fahr-Test auf einer definierten Strecke tat sich dabei das Model 3 in der «Standard-Reichweite Plus»-Konfiguration als Gewinner hervor. Dieses Modell mit Hinterrad-Antrieb ist in der Schweiz ab 44’990 Franken erhältlich und weist eine Reichweite von 409 Kilometern auf.

Der «People’s Choice Award» oder «Lieblingsauto der Schweizer» ging an das Tesla Model 3 – ohne dabei eine bestimmte Konfiguration zu nennen. Das kalifornische Elektroauto sicherte sich dabei 7,8% der Publikumsstimmen, was bedeutet, dass aus der Liste mit 46 möglichen Kandidaten jede 12. Stimme auf das Tesla Model 3 entfiel.

Tesla-Model-3-Grey
Das Schweizer Publikum konnte sich offenbar für den «günstigen Tesla» erwärmen und verlieh dem Model 3 den Publikumspreis «Lieblingsauto der Schweizer».

Nur in einer Kategorie musste Tesla der Konkurrenz den Vorrang geben: Bei «Stylishtes Auto der Schweiz» gewann der Bentley Continental GT Cabrio vor dem Porsche Cayenne Turbo Coupé.

Die gesamte Rangliste mit den jeweiligen Plätzen 1-3 gibt’s auf der offiziellen Webseite von «Schweizer Auto des Jahres».

Die Preise für Tesla abholen durfte übrigens der neue Europa-Chef von Tesla, Sascha Zahnd. Der gebürtige Schweizer, der für die Preisverleihung von der Tesla-Europazentrale in Amsterdam angereist war, kommentierte den Dreifach-Coup laut Blick erfreut, aber ziemlich nüchtern mit: «Mein Kommen hat sich gelohnt.»

Das Tesla Model 3 mit dem «Auto des Jahres»-Preis. Sowohl Auto als auch die Trophäe können momentan im Tesla-Store an der Pelikanstrasse in Zürich begutachtet werden.
Bild: Zvg.
Pascal Landolt

Pascal Landolt

Pascal ist Tech-Enthusiast und schreibt leidenschaftlich gerne – und als Mitgründer und Redaktor von Techgarage kann er diese beiden Passionen miteinander verbinden. Er wohnt in Zug, aber eigentlich nennt er die ganze Welt sein Zuhause.

Comment Form

Required fields are marked *

Abonniere unseren Newsletter und erhalten die nächsten News aus erster Hand.

follow us in feedly
Hier könnte ihre Werbung stehen