Tesla Model 3 ist «Schweizer Auto des Jahres» und räumt in fast allen Kategorien ab

Tesla hat an der Wahl des «Schweizer Autos des Jahres» 2019 abgeräumt: Mit dem «Model 3» hat sich der Elektroauto-Hersteller aus Kalifornien den Hauptpreis in drei von vier Kategorien gesichert.

Der Preis, der jedes Jahr von der Ringier-Mediengruppe vergeben wird, umfasst vier Kategorien, bei denen der Sieger sowohl von einer Profi- wie auch von einer Publikums-Jury bestimmt wird.

Werbung

Die vier Auszeichnungen wurden wie folgt vergeben:

  • Grünstes Auto der Schweiz 2020: Tesla Model 3
  • Stylischstes Auto der Schweiz 2020: Bentley Continental GT Cabrio
  • Lieblingsauto der Schweizer 2020: Tesla Model 3
  • Schweizer Auto des Jahres 2020: Tesla Model 3
Tesla-Model-3-Header-Picture
Zeigte der Automobil-Konkurrenz diesmal das Heck: Das Tesla Model 3.

Preise für unterschiedliche «Model 3»-Konfigurationen

Die Auszeichnung «Auto des Jahres» ging dabei an das Model 3 in der Ausührung «Maximale Reichweite» – das heisst, das Modell ab 54'990 Franken mit Allradantrieb, Dual-Motor und 560 Kilometern Reichweite gemäss WLTP-Zyklus. Also die Variante, die «Techgarage» letzten Winter in Finnland auf gefrorenem Meer getestet hatte. Damit ist es nach dem Jaguar I-Pace bereits das zweite rein elektrische Auto in Folge, das den Preis gewinnt.

Die Bewertung wurde in dieser Kategorie von einer 13-köpfigen Jury aus Automobil-Journalisten und Ex-Rennfahrern vorgenommen. Sie bewerteten alle angemeldeten Automodelle mit Punkten, die Top 10 kamen dann in eine finale Aussscheidung, die unter anderem auch Fahrten auf dem TCS-Testgelände «Betzholz» beinhalteten. Weitere Kritikpunkte waren Ökonomie des Autos (das heisst: Preis und Wert), Ökologie und «Connectivity» – also die Möglichkeit, das Auto zu vernetzen.

Tesla-Model-3-Drift-on-Snow
Das Tesla Model 3 in der Allrad-Konfiguration gewinnt den Titel «Auto des Jahres 2020» in der Schweiz.

Den Award für den «Green Car of the Year» wurde ebenfalls von einer achtköpfigen Experten-Jury vergeben. Nach einem Fahr-Test auf einer definierten Strecke tat sich dabei das Model 3 in der «Standard-Reichweite Plus»-Konfiguration als Gewinner hervor. Dieses Modell mit Hinterrad-Antrieb ist in der Schweiz ab 44'990 Franken erhältlich und weist eine Reichweite von 409 Kilometern auf.

Der «People's Choice Award» oder «Lieblingsauto der Schweizer» ging an das Tesla Model 3 – ohne dabei eine bestimmte Konfiguration zu nennen. Das kalifornische Elektroauto sicherte sich dabei 7,8% der Publikumsstimmen, was bedeutet, dass aus der Liste mit 46 möglichen Kandidaten jede 12. Stimme auf das Tesla Model 3 entfiel.

Tesla-Model-3-Grey
Das Schweizer Publikum konnte sich offenbar für den «günstigen Tesla» erwärmen und verlieh dem Model 3 den Publikumspreis «Lieblingsauto der Schweizer».

Nur in einer Kategorie musste Tesla der Konkurrenz den Vorrang geben: Bei «Stylishtes Auto der Schweiz» gewann der Bentley Continental GT Cabrio vor dem Porsche Cayenne Turbo Coupé.

Die gesamte Rangliste mit den jeweiligen Plätzen 1-3 gibt's auf der offiziellen Webseite von «Schweizer Auto des Jahres».

Die Preise für Tesla abholen durfte übrigens der neue Europa-Chef von Tesla, Sascha Zahnd. Der gebürtige Schweizer, der für die Preisverleihung von der Tesla-Europazentrale in Amsterdam angereist war, kommentierte den Dreifach-Coup laut Blick erfreut, aber ziemlich nüchtern mit: «Mein Kommen hat sich gelohnt.»

Das Tesla Model 3 mit dem «Auto des Jahres»-Preis. Sowohl Auto als auch die Trophäe können momentan im Tesla-Store an der Pelikanstrasse in Zürich begutachtet werden.
Bild: Zvg.

Schreibe einen Kommentar

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.
Powered by Kinsta und Google Cloud + KeyCDN

Techgarage Logo