Techgarage

«Pokémon Schwert & Schild» erhält riesiges Update: Neue Gebiete, mehr Pokémon

by Pascal Landolt 10. Januar 2020

Die neuesten Ableger der Pokémon-Serie, «Pokémon Schwert» und «Pokémon Schild» haben einen fulminanten Launch hingelegt, als die Games letzten November auf der Nintendo Switch erschienen sind. Über sechs Millionen Kopien gingen schon am ersten Weekend über den Ladentisch.

Doch das neueste Pokémon-Abenteuer wurde nicht überall hoch gejubelt: Viele langjährige Fans waren bestürzt darüber, dass es nicht alle bisherigen Taschenmonster ins Spiel geschafft hatten. Von den insgesamt fast 900 Pokémon würden nur noch knapp die Hälfte in «Schwert und Schild» find- und fangbar sein, kündigten die Entwickler noch vor dem Launch an. Das Entwicklerstudio GameFreak führte damals Zeit- und Kapazitäts-Engpässe als Grund für die Entscheidung an.

Nun können Pokémon-Veteranen aber aufatmen, denn Nintendo und die Pokémon Company haben eine Erweiterung für Pokémon Schwert und Pokémon Schild angekündigt.

Erweiterungspass für zwei neue Regionen in 2020

Ab Juni 2020 soll ein Erweiterungspass, eine sogenannte «Expanison» für die Spiele erscheinen. Für den Preis von etwa einem halben Spiel (30.- Euro) können Spieler sich einen Pass kaufen, der sie dann zu zwei Erweiterungen von «Pokémon Schwert» und «Pokémon Schild» berechtigt.

Pokemon Sword Shield Expansions Concept Image
In den neuen Regionen erwarten den Spieler auch bislang unbekannte Pokémon und neue Weggefährten.

Die erste Erweiterung, «Die Insel der Rüstung» (Englisch: «The Isle of Armor») erscheint im Juni 2020, während die zweite Erweiterung, «Die Schneelande der Krone» (Englisch: «The Crown Tundra») im Herbst 2020 erscheinen soll.

Die Erweiterungen werden als DLC, also «Downloadable Content» angeboten: Das heisst, wer einen Pass hat, kann ab dann die Erweiterungen auf seine Switch-Konsole herunterladen. Dabei kann das Spiel mit allen bisherigen Errungenschaften, Medaillen und gefangenen Pokémon weitergeführt werden – es eröffnet sich dem Spieler einfach eine neue Region mit mehr Pokémon zum Finden und Fangen.

Komplett neue Pokémon und regionale Legendaries?

Mit den beiden neuen Regionen stellte GameFreak auch zwei völlig neue Pokémon der 8. Generation vor. Auf «Die Insel der Rüstung» wird das knuffige Kampf-Pokémon «Dakuma» (Engl. «Kubfu») zu finden sein, das sich in «Wulaosu» (Engl. «Ershifu») entwickelt und eine eigene Giga-Dynamax-Form erhält.

Die neuen Pokémon aus den Erweiterungen von Schwert und Schild. Bild: Nintenderos.com

Auf «Die Schneelande der Krone» hingegen wird der Spieler neu auf das legendäre Pokémon «Coronospa» (Engl. «Calyrex») vom Typ Psycho/Pflanze treffen.

Auch angeteast wurden mögliche regionale (also Galar-) Formen der legendären Vögel Arktos, Zapdos und Lavados. Zudem gesellen sich bekannte Pokémon der früheren Generationen ebenfalls dazu.

Pokemon-Sword-Shield-Expansion-Pass-Pokemon
Wieder zurück: Beliebte Pokémon, auf die wir in «Schwert und Schild» bislang verzichten mussten.

Die Rückkehr der Gen.1-Starter

Grosses Aufatmen für Pokémon-Veteranen: Die Starter der Generation 1, Bisaflor, Turtok und Glurak werden auch in «Schwert und Schild» wieder vereint. Mit den neuen Erweiterungen lassen sich nämlich dann auch Schiggy und Bisasam der Truppe hinzufügen, nachdem bislang nur Glumanda im Spiel auffindbar war. Die drei Kanto-Starter kriegen sogar alle eine «Gigantamax» oder «Giga-Dynamax»-Form.

Pokemon Sword Shield Expansion Giga Blastoise
Turtok in seiner Giga-Dynamax-Form.

Fazit: Ein Dienst an die Fans

Mit diesen News dürften also auch anspruchsvolle Pokémon-Fans besänftigt sein. Das «Schwert und Schild»-Universum wächst weiter und wer weiss – vielleicht ist auch nach diesen zwei Erweiterungen noch nicht Schluss.

Auch wenn das «DLC»-Modell oft nach «Abzocke» aussieht und man sich fragt, «warum nicht gleich so, GameFreak», war die Reaktion der Community zu den Expansions mehrheitlich positiv. Wenn es sich für Nintendo, GameFreak und die Pokémon Company finanziell lohnt, warum nicht nochmal eine Erweiterung ankündigen? Vielleicht lässt sich ja für die ganz verbissenen Fans dann der komplette, ewige Pokédex, der «National Dex», füllen.

Neues Pokémon «Galar-Flegmon» schon jetzt fangen

Galar Slowpoke Pokemon Sword Shield Expansion
Wer möchte jetzt schon ein Galar-Flegmon? Nach dem Update des Games lässt es sich jetzt schon fangen.

Wer’s kaum erwarten kann mit dem Hinzufügen neuer Pokémon, kann ab heute schon ein neues Taschenmonster finden. Nach dem Update des Spiels auf die neueste Version lässt sich im Bahnhof der Stadt «Wedgehurst» ein Flegmon in seiner Galar-Form schnappen. Weiter entwickeln lässt sich das Pokémon dann aber erst mit Items, die mit den Erweiterungen kommen.

Pascal Landolt

Pascal Landolt

Pascal ist Tech-Enthusiast und schreibt leidenschaftlich gerne – und als Mitgründer und Redaktor von Techgarage kann er diese beiden Passionen miteinander verbinden. Er wohnt in Zug, aber eigentlich nennt er die ganze Welt sein Zuhause.

Comment Form

Required fields are marked *

Abonniere unseren Newsletter und erhalten die nächsten News aus erster Hand.

follow us in feedly
Hier könnte ihre Werbung stehen