Neue Sony BRAVIA – Die 4K-TVs der XG95-Serie kommen im März 2019

Auf der Homepage von Sony kann man die neue Sony-XG95-Serie schon betrachten, im Handel sollen die Geräte ab Anfang März 2019 erhältlich sein – zunächst in den Grössen 75“, 65“ und 55“. Später soll noch ein Gerät mit einem 85-Zoll–Bildschirm dazustossen.

«Äusserst realitätsnahe Bilder»

Wenn Sony Deutschland bei den neuen TV–Geräten der XG95-Serie «Bild und Ton wie in der Realität» verspricht, ist die Erwartungshaltung natürlich extrem hoch. Sony Schweiz und Sony Österreich sind etwas vorsichtiger in der Wortwahl und versprechen nur «Bild und Ton im Einklang».
Das besondere an den XG95-Fernsehern wäre, dass die einzelnen LEDs direkt hinter dem Bildschirm in verschiedenen Zonen untergebracht seien, was «Full Array» genannt wird. Die Zonen würden einzeln über die Local-Dimming-Technologie «X-tended Dynamic Range PRO» reguliert werden, wodurch die Bilder sehr kontrastreich und hell wiedergegeben werden könnten.
Die 4K-Auflösung mit HDR (High Dynamic Range) werde durch den Bildprozessor X1 Ultimate erreicht. Die hauseigene «Super Resolution-Technologie» ermögliche es, dass der Prozessor einzelne Objekte identifiziere und diese nach einer Analyse detailreicher darstelle. Über die Technologie «Object-based HDR Remaster» könnte den Objekten ausserdem mehr Farbtiefe und genauere Texturen verliehen werden. Dabei würden dann «ungemein realistische Bilder» entstehen, sagt Sony«>Sony Deutschland. Sony Schweiz und Sony Österreich reduzieren das auf «äusserst realitätsnahe Bilder».
In den 85-Zoll– und 75-Zoll-Modellen käme die «X-Wide Angle-Technologie» zum Einsatz. Mit dieser solle die Bildqualität von jedem Betrachtungswinkel aus gesehen gewährleistet werden.

Die Ton-Features der XG95-Serie

Durch das Acoustic-Multi-Audio-System würde sich der Zuschauer so fühlen, als befände er sich mitten im Geschehen. Denn der Ton käme aus der Bildschirm-Mitte. Dazu sei das bestehende Soundsystem durch zwei Hochtonlautsprecher auf der Rückseite des Fernsehers ergänzt worden.
Zusätzlich verfügten die XG95-TVs über einen sogenannten «Netflix Calibrated»-Modus, IMAX Enhanced, Dolby Vision und Dolby Atmos. Durch diese Funktionen solle erreicht werden, dass die Zuschauer die Filme so erleben, wie es die Filmemacher beabsichtigt hatten. Allerdings würden IMAX Enhanced und Dolby Atmos erst nach einem kommenden Firmware–Update bereitgestellt werden.

Fast alle Preise sind bekannt

Auf den XG95-Fernsehern laufe Android TV. Dadurch stünden auf dem Fernseher bekannte Streaming-Apps wie Netflix, Amazon Prime Video oder YouTube zur Verfügung. Ausserdem verfügten die Fernseher über ein internes Mikrofon, weshalb sie auch per Sprache gesteuert werden könnten. Sony verspricht des Weiteren eine Kompatibilität mit Apple_2″>Apple AirPlay 2 und HomeKit.
Die unverbindliche Preisempfehlung für den XG95 mit 75 Zoll (189 cm) würde 4999 Schweizer Franken lauten. Die genaue Modell-Bezeichnung ist: BRAVIA 4K HDR TV KD-75XG9505 (75”).
Für das nächst kleinere 65-Zoll-Modell (164 cm) würden 2999 Schweizer Franken als Preis empfohlen und das kleinste Gerät mit 55-Zoll–Bildschirm (139 cm) würde laut unverbindlicher Preisempfehlung 2199 Schweizer Franken kosten.
Wann das 85”-XXL-Modell mit einer Bildschirmdiagonale von 215 cm in den Handel kommt, und was das Gerät kosten werde, wolle Sony zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.


Mehr zu diesen Themen:

Photo of author

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz ist seit einem Jahrzehnt als Blogger unterwegs und darf seine Meinung zu aktuellen Tech-Themen auch mal im Radio oder in Tageszeitungen unterbringen. Als ehemaliger Kolumnist für eine grosse Pendlerzeitung hat er ein Gespür für technische Fragen von Lesern entwickelt und versucht diese so gut wie möglich zu klären. Wenn er nicht gerade mit Technik beschäftigt ist, widmet er sich der Natur und der Fotografie.

Was ist deine Meinung zu diesem Artikel? Diskutiere jetzt mit uns in unserer Telegram Gruppe, unserem Discord Channel oder unserer Facebook-Gruppe.

techgarage logo

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.

Kontakt

Wir behalten uns vor E-Mails und deren Absender, welche uns mit Paid Backlink Anfragen belästigen in den Spam Ordner zu schmeissen.

hello@techgarage.email

Firmen Seiten

Apple
OPPO
Facebook
Google