Techgarage

Das neue SEL-20F18G 20mm f/1.8 Objektiv von Sony für Landschaftsfotos im Test

Geschrieben von Kevin Kyburz 25. Februar 2020

Parallel zum ursprünglich geplanten Mobile World Congress 2020, welcher ja bekanntlich dieses Jahr abgesagt wurde, hat Sony ein neues 20mm f/1.8 Foto-Objektiv der Oberklasse vorgestellt. Das «Sony 20mm f1.8 G» soll den hohen Ansprüchen von professionellen Landschafts- und Nachtfotografen gerecht werden soll.

«Techgarage» durfte das neue Objektiv von Sony für Digitalkameras bereits vorab ein paar Tage in Zermatt bei Wind, Kälte und Schnee testen. Weshalb wir das SEL-20F18G super finden, erfährst du in diesem ersten Review.

Das Objektiv im Überblick: Leicht und mit ein paar Tricks

Mit nur 373 Gramm ist das Objektiv recht leicht und dürfte somit in der Fotografentasche nicht allzu gross ins Gewicht fallen. Es lässt sich auf alle Sony-Kameras mit E-Mount montieren. In unserem Test haben wir es in Kombination mit der Sony Alpha 7R IV getestet. Das Objektiv unterstützt dabei den 35mm Vollformat-Sensor der Kamera – ein ideales Duo.

Sony Alpha 7R IV 20mm f1.8 G Objektiv

Die Blende lässt sich von F1.8 bis zu F22 einstellen und ist dabei sehr Lichtdurchlässig, wodurch auch bei Dämmerung und nicht idealen Lichtverhältnissen auf eine hohe ISO-Einstellung verzichtet werden kann.

Das SEL-20F18G verfügt über einen drehbaren Ring, über den die Blende eingestellt werden kann. Dank einem kleinen Schalter am Objektiv lässt sich einstellen, ob man den Klick beim Wechsel der Blende hören möchte oder nicht.

Dank den 9 Blenden-Lammellen entsteht nicht nur ein beeindruckender Bokeh-Effekt, Lichter lassen sich auch wunderschön in «Sterne» verwandeln, wie im folgenden Beispiel:

Bild der Sonne mit F22

Für unseren Test war der Mindestabstand für den Fokus nicht direkt relevant, jedoch ist dieser mit 19 cm erfreulich klein – das Objektiv eignet sich so für eine Vielzahl von Einsatzgebieten.

Da die Wettersituation in Zermatt bis auf den letzten halben Tag verschneit und bewölkt war, fiel der Test mit einer Aufnahme des Sternenhimmels leider aus.

Matterhorn Kevin Kyburz
Kevin Kyburz sucht das Matterhorn. Situation in Zermatt. Kalt, Schnee und bewölkt.
Bild von michelphotography_ch

Testbilder

Bilder sagen bekanntlich mehr als tausend Worte – und nachdem jetzt die technischen Aspekte des Sony 20mm f/1.8 G geklärt sind, folgen hier nun einige Aufnahmen, die ich mit dem Objektiv geschossen habe.

Zermatt bei Nacht. Fotografiert aus der Hand (1/4, F1.8, ISO 500)
Gletschert in Zermatt Sony Alpha 20mm f1.8 G Objektiv
Gletscher in Zermatt während eines Helikopterfluges: Aufgenommen durch die geöffnete Türe.
Sony Alpha 7R IV 20mm f1.8 G Objektiv Image Test Rasta Zermatt
Unser Begleiter durch Schnee und Eis @rastawhiteshepherd
Pistenpräparation Sony Alpha 20mm f1.8 G Objektiv
Um 6 Uhr Morgens werden die Ski-Pisten vorbereitet.
Matterhorn Sony Alpha 20mm f1.8 G Objektiv
Links die Spitze des Matterhorns
AirZermatt Sony Alpha 20mm f1.8 G Objektiv
Kurzer Zwischenstopp, bevor es mit der AirZermatt weitergeht.

Fazit

Das Sony SEL-20F18G Objektiv sollte meiner Meinung nach in jeder Tasche eines Fotografen mit dabei sein. Persönlich mag ich Objektive mit einer Festbrennweite lieber als Zoom–Objektive, weshalb auch meine Ausrüstung auf Foto-Touren ziemlich umfangreich ist.
Beim Test machte das Sony-Objektiv in Kombination mit der Alpha 7R IV überzeugende und klare Landschaftsbilder, während das Spiel mit Lichtquellen ein nettes Extra ist. Ein Test unter dem Sternenhimmel steht momentan noch aus, die Aufnahme werde ich aber hoffentlich diesen Sommer nachholen können.

Sony Alpha 7R IV 20mm f1.8 G Objektiv Side

Preis und Verfügbarkeit

Das neue Sony SEL-20F18G 20mm f/1.8 Objektiv ist ab März 2020 in Europa verfügbar und kostet 1’100 Euro oder 1’200 Schweizer Franken.

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz gehört zu der Generation Y, welche mit einem Windows 95 Computer und der ersten PlayStation aufgewachsen sind.

follow us in feedly
Hier könnte ihre Werbung stehen