Apple stellt den HomePod Mini vor

Apple hat heute an seiner eigenen Keynote neben dem iPhone 12 auch den HomePod Mini vorgestellt. Der kleine Bruder vom HomePod welcher 2018 von Apple gezeigt wurde, ist nicht nur kleiner, sondern hat auch einige neue Tricks auf Lager.

Design

Während der HomePod rund 17 cm hoch und 2,5 kg schwer war, erscheint der HomePod Mini sehr bescheiden mit seinen 8 cm.

Von der Form her, wirkt der HomePod Mini eher wie eine Kugel, welche oben und unten etwas abgeflacht ist. Wie schon beim grossen Bruder, wird der HomePod Mini von einem Stoff umgeben, welcher sicher auch für bessere Akkustik sorgt.

Apple wird den HomePod Mini in Schwarz und Weiss anbieten.

Apple HomePod Mini Innenleben

Funktionen

Der HomePod Mini versteht neu unterschiedliche Stimmen und kann daraufhin persönliche Antworten liefern. Zwei HomePod Mini`s lassen sich zu einem Stereo Paar zusammenfügen. Eine der grössten Neuerungen ist Intercom, welche eine Art Walkie-Talkie ist, wodurch Sprachnachrichten vom HomePod Mini oder anderen Apple Geräten zu einem iPad, iPhone, einer Apple Watch oder einem anderen HomePod im Haus gesendet werden können.

Dank dem U1 Chip wird es weiter noch tiefere Integrationen mit dem iPhone 11, iPhone 12 oder der Apple Watch Series 6 geben.

Eine Funktion welche sich definitiv jeder «nicht Apple Music» Nutzer gewünscht hat, ist das Benutzen von anderen Musik Diensten. Neu kommt iHeartRadio, radio.com, TuneIn und später Pandora und Amazon Music dazukommen.

Preis und Verfügbarkeit

Der HomePod Mini kann ab dem 6. November vorbestellt werden und ist ab dem 16. November im Handel erhältlich. Für den Preis von 99 $ kommt der HomePod Mini aber derzeit nicht in die Schweiz, sondern muss über Deutschland importiert werden.

Photo of author

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz ist seit einem Jahrzehnt als Blogger unterwegs und darf seine Meinung zu aktuellen Tech-Themen auch mal im Radio oder in Tageszeitungen unterbringen. Als ehemaliger Kolumnist für eine grosse Pendlerzeitung hat er ein Gespür für technische Fragen von Lesern entwickelt und versucht diese so gut wie möglich zu klären. Wenn er nicht gerade mit Technik beschäftigt ist, widmet er sich der Natur und der Fotografie.

Was ist deine Meinung zu diesem Artikel? Diskutiere jetzt mit uns in unserer Telegram Gruppe, unserem Discord Channel oder unserer Facebook-Gruppe.

techgarage logo

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.

Kontakt

Wir behalten uns vor E-Mails und deren Absender, welche uns mit Paid Backlink Anfragen belästigen in den Spam Ordner zu schmeissen.

hello@techgarage.email

Firmen Seiten

Apple
OPPO
Facebook
Google