Huawei Mate X – heisst so das erste faltbare Smartphone mit Quad-Kamera?

Ein Foto eines angeblichen Grossflächenplakates für den MWC 2019 verrät den Namen von Huaweis erstem faltbaren Smartphone: Huawei Mate X. Ein Twitter-Nutzer verbreitet das Foto, das während der Aufbauarbeiten für den MWC 2019 geschossen worden sein soll.

Quad-Kamera in Huaweis faltbarem Smartphone?

In dieser Woche hatte der Samsung-Rivale Huawei bereits zwei kurze Teaser-Filme in Bezug auf sein neues Faltphone veröffentlicht. In dem ersten Teaser stehen sich zwei Exemplare des neuen Smartphones gegenüber. Die einzige Information, die das Filmchen transportiert: Es fehlten noch drei Tage bis zur Pressekonferenz auf dem MWC 2019 in Barcelona. Die filmische Abbildung der faltbaren Smartphones verrät nicht mehr als die Einladung zur MWC-Pressekonferenz, die Anfang Februar verschickt worden war.
In dem zweiten Teaser am Tag danach sagte Huawei, dass noch zwei Tage bis zur Barcelona-Messe fehlen würden und bestätigt in dem Kurzfilm indirekt, dass das Huawei Mate X – sollte es tatsächlich so heissen – auch ein 5G-Netz nutzen könnte. Die Ankündigung eines faltbaren Huawei-Smartphones mit 5G-Chip erfolgte jedoch bereits im Jahr 2018; ist also nichts Neues.
Auf dem vermeintlichen Huawei-Plakat, das laut Twitter-Nutzer @gimme2pm vom MWC 2019 stammen soll, steht zum einen «The World’s Fastest Foldable 5G Phone» geschrieben, was auf Deutsch heisst: «Das schnellste faltbare 5G-Telefon der Welt». Zum anderen steht in grossen Buchstaben «HUAWEI Mate X» auf dem Plakat, womit der Name des neuen faltbaren Flaggschiffs bekannt sein dürfte.
Ausserdem sieht man einige Abbildungen von Huaweis erstem faltbaren Smartphone.  Sicher erkennen kann man drei Kamera-Linsen, die im seitlichen Rahmen eingebaut sind. Möglicherweise ist aber sogar noch eine vierte Linse verbaut, die wegen der schlechten Fotoqualität des Schnappschusses nur als angedeuteter Kreis sichtbar ist und dies auch nur, wenn man das Foto vergrössert. Der Platz für eine vierte Linse wäre jedenfalls da.

Huawei geht einen anderen Weg als Samsung

Schon auf der Einladung zur Pressekonferenz, die Anfang Februar 2019 verschickt wurde, kann man erkennen, dass der grosse Bildschirm bei Huaweis Falt-Smartphone nicht wie beim Samsung Galaxy Fold innen verbaut ist, sondern aussen. Die Fotos auf dem vermeintlichen Werbeplakat vom MWC 2019 machen das noch deutlicher. Anstatt eines kleinen Aussen-Displays und eines grossen Innen-Displays, wie beim faltbaren Samsung-Handy, ist bei Huaweis Faltkonstruktion scheinbar nur ein einziges Display verbaut, das im geschlossenen Zustand die Vorder- und Rückseite des Smartphones bildet. Klappt man das Smartphone von Huawei auf, entfaltet das Display seine ganze Grösse.
Damit würde Huawei den Ansatz des weltweit ersten für den Verkauf bestimmten faltbaren Smartphones verfolgen, des Royole FlexPai. Dieses wurde bereits im letzten Jahr vorgestellt. Das Huawei-Modell ist aber anscheinend wesentlich eleganter gestaltet. Das Royole FlexPai wirkt noch sehr klobig.


Mehr zu diesen Themen:

Photo of author

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz ist seit einem Jahrzehnt als Blogger unterwegs und darf seine Meinung zu aktuellen Tech-Themen auch mal im Radio oder in Tageszeitungen unterbringen. Als ehemaliger Kolumnist für eine grosse Pendlerzeitung hat er ein Gespür für technische Fragen von Lesern entwickelt und versucht diese so gut wie möglich zu klären. Wenn er nicht gerade mit Technik beschäftigt ist, widmet er sich der Natur und der Fotografie.

Was ist deine Meinung zu diesem Artikel? Diskutiere jetzt mit uns in unserer Telegram Gruppe, unserem Discord Channel oder unserer Facebook-Gruppe.

techgarage logo

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.

Kontakt

Wir behalten uns vor E-Mails und deren Absender, welche uns mit Paid Backlink Anfragen belästigen in den Spam Ordner zu schmeissen.

hello@techgarage.email

Firmen Seiten

Apple
OPPO
Facebook
Google