• 

Apples geheimes Autoprojekt: Enthüllung einer verborgenen Teststrecke

Apple Car Arizona

In der abgelegenen Wüste Arizonas, weit entfernt von der Hektik der Stadt, liegt das kleine Dorf Wittmann. Mit nur 684 Einwohnern ist es ein Ort, der leicht übersehen werden könnte. Doch kürzlich haben US-amerikanische Autojournalisten Hinweise darauf gefunden, dass Apple hier an seinem geheimen Autoprojekt arbeitet.

Ein unerwarteter Fund in der Wüste

Die Journalisten des US-Automagazins “Car and Driver” stiessen auf mehrere Indizien, die darauf hindeuten, dass Apple über eine Treuhandfirma das ehemalige Testgelände von DaimlerChrysler erworben hat. Sie beobachteten mehrere Fahrzeuge des Typs Lexus RX mit auffälligen Sensoraufbauten auf den Dächern – eine Beschreibung, die auch auf Testfahrzeuge von Apple zutrifft, die in den vergangenen Jahren auf den Strassen Kaliforniens gesichtet wurden.

Verbindungen zu Apple

Ein weiterer starker Hinweis auf eine Verbindung zwischen Apple und der Teststrecke wurde in den Unterlagen der Umweltbehörde Arizonas, dem Arizona Department of Environmental Quality, gefunden. Dort ist ein gewisser William Lynch als Vertreter des Besitzerunternehmens Route 14 Investments aufgeführt. Interessanterweise führt seine Telefonnummer direkt in den Apple Park im kalifornischen Cupertino. Zudem ist er laut einem Eintrag in einem sozialen Business-Netzwerk für Umweltthemen bei Apple selbst verantwortlich.

Das Project Titan

Über Apples Autoprojekt, das als Project Titan bekannt ist, wurde in den vergangenen Jahren viel spekuliert. Es gibt zahlreiche Medienberichte, die darauf hinweisen, dass Apple an selbstfahrenden Autos forscht. Ob das Unternehmen jedoch plant, ein eigenes Auto auf den Markt zu bringen oder lediglich Grundlagenforschung betreibt, ist nach wie vor umstritten.

apple-car-hyundai

Ein idealer Ort für Experimente

Das 5500 Hektar grosse Gelände bietet auf jeden Fall genügend Platz und Rückzugsmöglichkeiten, um mit Autos zu experimentieren. Ursprünglich wurde es Ende 2005 von DaimlerChrysler verkauft und sollte in ein Wohngebiet umgewandelt werden. Nachdem dieses Projekt jedoch 2010 gescheitert war, trat die 2015 gegründete Firma Route 14 Investment Partners als Mieter auf. Im Jahr 2021 erwarb sie das Gelände schliesslich für 125 Millionen US-Dollar. Route 14 wird von der Corporation Trust Company im US-Bundesstaat Delaware betreut, einem Unternehmen, das sich auf Treuhandfirmen spezialisiert hat und offenbar auch Geschäftsbeziehungen zu Apple unterhält.

Mehr zu diesen Themen:

Kevin-Kyburz

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz ist seit einem Jahrzehnt als Blogger unterwegs und darf seine Meinung zu aktuellen Tech-Themen auch mal im Radio oder in Tageszeitungen unterbringen. Als ehemaliger Kolumnist für eine grosse Pendlerzeitung hat er ein Gespür für technische Fragen von Lesern entwickelt und versucht diese so gut wie möglich zu klären. Wenn er nicht gerade mit Technik beschäftigt ist, widmet er sich der Natur und der Fotografie.

techgarage-logo-2-white

Die «Techgarage» ist das grösste unabhängige Tech-News Magazin der Schweiz.

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und bleibe über die neuesten Nachrichten auf dem Laufenden.

Subscription Form

Advertise With Us

Jeden Monat besuchen uns über eine Million Unique Users, welche im Schnitt über 2,5 Minuten auf unserer Seite bleiben.

Copyright © 2010 - 2023 Techgarage.

Powered by WordPress Agentur this:matters + Cloudflare Enterprise