Techgarage

Space-Festival «Starmus V»: Elon Musk kommt im Juni nach Zürich

by Pascal Landolt 15. Mai 2019

Vom 24. bis 29. Juni wird Zürich zum Epizentrum der Weltraumforschung: Dann nämlich findet hier das «Starmus V»-Festival statt. Für den Event werden hochkarätige Gäste aus Wissenschaft und Forschung erwartet. Das Festival findet erstmals in der Schweiz statt und steht dieses Jahr mit dem Motto «50 Jahre Mondlandung» im Zeichen des legendären «Apollo»-Raumfahrtprogramms.

Für «Starmus» werden echte Astronauten und Kosmonauten ihren Weg nach Zürich finden – darunter Apollo-11-Astronaut Michael Collins und sechs weitere Astronauten der Apollo-Mission. Auch die Schweiz wird vertreten sein: Claude Nicollier, erster und bisher einziger Schweizr Astronaut wird ebenfalls am Festival teilnehmen. Zwischen 1992 und 1999 nahm Nicollier an insgesamt vier «Space Shuttle»-Missionen teil.

Advertisement

Elon Musk wird die Auszeichnung in Zürich entgegennehmen

Den Auftakt des Festivals bildet die Verleihung der «Stephen Hawking Medal», einer der weltweit renommiertesten Auszeichnungen für wissenschaftliche Kommunikation. Ausgezeichnet werden dieses Jahr:

Elon Musk für seine ausserordentlichen Leistungen in der Raumfahrt und für die Menschheit
Brian Eno, englischer Musiker, für die mutige Neuauflage seines Albums Apollo: Atmospheres and Soundtracks von 1983
Apollo 11, ein Dokumentarfilm von Todd Douglas Miller, für seine Betrachtung der berühmtesten Raumfahrtmission der Geschichte

Starmus-Mitbegründer Brian May, der legendäre Queen-Gitarrist und seines Zeichens Doktor der Astrophysik, wird Elon Musk die Medaille verleihen.

Advertisement

Die diesjährigen Auszeichnungen sind die ersten seit dem Tod von Stephen Hawking. Sie sind seinem Vermächtnis gewidmet und erinnern an seine Affinität für angewandte Technologie. Vor seinem Tod hatte Stephen Hawking Elon Musk persönlich zu Starmus eingeladen.

Starmus Stephen Hawking Medal Unveil Techgarage

Das «Starmus V»-Kommittee kündigt die Preisträger der «Stephen Hawking Medal» an. Schweizer Astronaut Claude Nicollier (ganz rechts) wird am 24. Juni ebenfalls am Festival in Zürich sein.

Hochkarätige Preisträger und Speaker

Der Zeremonie beiwohnen werden ausserdem Sir Michael Hintze, Gründer der Investmentgesellschaft CQS, welche die Verleihung der Stephen Hawking Medal finanziell ermöglicht, sowie Dr. Garik Israelian, Direktor und Mitbegründer von Starmus.

Ein denkwürdiger Augenblick erwartet uns übrigens nach der Verleihung, wenn Dr. Brian May und Elon Musk, umrahmt von den berühmten Apollo–Astronauten, in einem Bild verewigt werden. Techgarage wird am 24. Juni vor Ort dabei sein und sich in den erlauchten Kreis der klügsten Köpfe der Wissenschaftswelt stürzen.

Die bisherigen Preisträger der «Stephen Hawking Medal» sind der Komponist Hans Zimmer, der populäre Astrophysiker Neil deGrasse Tyson, Musiker Jean-Michel Jarre und die TV-Show «The Big Bang Theory». Hans Zimmer wird übrigens am 24. auch am Festival sein und durch den «Once upon a Time on the Moon»

Für Raumfahrt-Interessierte liest sich die Liste der Keynote-Speaker am Festival zudem wie ein «Who is who» der Forschung: Kip Thorne wird einen Vortrag halten, ebenso CERN-Physikerin Fabiola Gianotti oder der «Science Guy» Bill Nye.

Eure Fragen an Elon Musk und Claude Nicollier

Habt ihr Fragen an die Astronauten, an Claude Nicollier oder an Elon Musk? Kommentiert hier unter diesen Artikel oder schickt sie uns per E-Mail oder auf Social Media. Wir werden versuchen, ganz nahe an die Stars heranzukommen und ihnen eure Fragen zu stellen.

Wer selber gerne am Festival teilnehmen will, um sich mit all den Exponenten aus Wissenschaft und Raumfahrt am Buffet auszutauschen: Festival-Pässe sind nach wie vor erhältlich auf der offiziellen Starmus-Webseite. Der Preis für die ganze Woche beträgt 900.- Euro (rund 1’000.- Franken), Studenten zahlen die Hälfte. Dies beinhaltet ein wochenlanges Programm, Verpflegung tagsüber und Konzerte am Abend sowie natürlich die Möglichkeit, seinen «Science-Stars» ganz nahe zu kommen.

Pascal Landolt

Pascal Landolt

Pascal ist Tech-Enthusiast und begeisterter Storyteller – und als Mitgründer und Redaktor von Techgarage kann er diese beiden Passionen miteinander verknüpfen. Er lebt in Zug, aber eigentlich nennt er die ganze Welt sein Zuhause.

Comment Form

Required fields are marked *

1 Kommentar

  1. Markus
    3 months ago

    Meine Frage an Elon Musk: Wann wird Tesla sein erstes fliegendes Auto mit Elektroantrieb bauen?

Abonniere unseren Newsletter und erhalten die nächsten News aus erster Hand.