Apple: Mac`s mit M1 Chip können keine externe eGPU mehr nutzen

Am Dienstag hat Apple ein neues MacBook Air, MacBook Pro und einen Mac Mini präsentiert. Alle drei kommen mit dem neuen M1 Chip daher, welcher Apple wie schon beim iPhone und iPad selber hergestellt hat und somit Intel den Rücken zukehrt.

Auch wenn während der Präsentation vieles super war, kommen nun einige Probleme ans Tageslicht. Wie Appleinsider nun berichtet, soll eine externe eGPU, wie zum Beispiel die Blackmagic eGPU, nicht mehr funktionieren, sollte man diese an einen Mac anschliessen, welche mit Apple Silcon M1 laufen. Ob dies nur aktuell ein Problem ist und sich per Update beseitigen lässt, ist unklar.

Persönlich finde ich das sehr schade. Wenn ich mit meinem MacBook Pro mal etwas mehr Power brauche, bin ich immer sehr froh kann ich rasch meine Blackmagic eGPU anschliessen.


Mehr zu diesen Themen:

Photo of author

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz ist seit einem Jahrzehnt als Blogger unterwegs und darf seine Meinung zu aktuellen Tech-Themen auch mal im Radio oder in Tageszeitungen unterbringen. Als ehemaliger Kolumnist für eine grosse Pendlerzeitung hat er ein Gespür für technische Fragen von Lesern entwickelt und versucht diese so gut wie möglich zu klären. Wenn er nicht gerade mit Technik beschäftigt ist, widmet er sich der Natur und der Fotografie.

Was ist deine Meinung zu diesem Artikel? Diskutiere jetzt mit uns in unserer Telegram Gruppe, unserem Discord Channel oder unserer Facebook-Gruppe.

techgarage logo

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.

Kontakt

Wir behalten uns vor E-Mails und deren Absender, welche uns mit Paid Backlink Anfragen belästigen in den Spam Ordner zu schmeissen.

hello@techgarage.email

Firmen Seiten

Apple
OPPO
Facebook
Google