Techgarage

Apple: MacBook Pro hat neu einen 8-Core Prozessor

by Kevin Kyburz 21. Mai 2019

Apple hat heute ohne grosse Keynote das MacBook Pro in einer aktualisierten Variante angekündigt. Neu kommt der Laptop mit einem Intel Core Prozessor der 8. und 9. Generation daher, welche jeweils über 8 Kerne verfügen.

Laut Apple bedeutet dies eine Verdopplung der Leistung gegenüber eines bisherigen Quad-Core MacBook Pro und 40% mehr Leistung als ein 6-Core MacBook Pro momentan liefert.

Mehr Geschwindigkeit für das MacBook Pro

Die Spitzenkonfiguration des 15-Zoll MacBook Pro kommt also neu mit 2,3 GHz 8‑Core Intel Core i9 Prozessor der 9. Generation, einer Radeon Pro 560X mit 4 GB GDDR5 Grafikspeicher, 16 GB 2400 MHz DDR4 Arbeitsspeicher und 512 GB SSD Speicher zum Preis von SFr. 3’199.- / US$ 2’799 daher. Mit «Turbo Boost» liegen Taktraten von bis zu 4,8 GHz drin – 500 MHz mehr als noch die aktuelle 6-Core-Konfiguration.

Etwas günstiger ist mit 2’600 Franken die andere 15″-Konfiguration, die einen 2,6 GHz 6-Core i7  beinhaltet, zusammen mit 16 GB Ram und 256 GB an SSD–Speicher.

Das 13-Zoll MacBook Pro mit Touch Bar wird mit 2,4 GHz Quad-Core–Prozessoren ausgestattet, die standardmässig Turbo-Boost für Geschwindigkeiten bis zu 4,7 GHz ermöglichen.

Apple bringt Lösung für das Tastaturproblem

Wie Techcrunch berichtet, hat Apple zudem das leidige Tastaturproblem in seinen MacBooks gelöst. Dazu gab Apple folgende Auskunft:

Advertisements
  • Die Tastatur des MacBook Pro hat eine grundlegende Änderung des Mechanismus erfahren. Apple sagt, dass diese neue Version der Tastatur (Version 4) das Problem der Doppeltipper oder nicht erkannten Eingaben erheblich reduzieren wird. Apple gibt nicht konkret an, was genau geändert wurde – aber bestimmt werden «iFixit» oder ähnliche Tüftler hier noch Licht ins Dunkel bringen.
  • Obwohl Apple glaubt, dass diese Änderung die von vielen Nutzern beschriebenen Probleme stark reduzieren werden, bietet die Firma weiterhin für alle Laptop-Modelle mit der sogenannten «Butterfly»-Tastatur das «Keyboard Service Programm» an. Das bedeutet, dass Reparaturen der Tastatur für aktuelle MacBook Pros – inklusive der heute enthüllten Modelle – kostenlos sogar ausserhalb der üblichen Garantiezeit abgedeckt sind.
  • Apple verbessert zudem nach eigenen Angaben die Reparaturprozesse in den Apple Stores erheblich, um Reparaturen schneller durchführen zu können. Dies beinhaltet, dass ältere Tastaturen der dritten Generation (die mit der Membran) bei der Reparatur des MacBook durch eine neue MacBook-Tastatur der vierten Generation ersetzt werden. Wer sein MacBook Air oder MacBook Pro also mit einem solchen Fehler zur Reparatur einschickt, erhält eine Tastatur mit neuem Mechanismus eingebaut.

Alle Änderungen am Tastatur-Mechanismus befinden sich laut Apple «unter der Haube». Das Aussehen der Tastatur von aussen sowie das Gefühl beim Tippen sollte nach Aussagen des Herstellers genau gleich bleiben.

Preis des neuen 8-Core Macbook Pro

Das neue MacBook Pro kommt wie gewohnt in zwei Bildschirmgrössen daher: Das 13-Zoll–MacBook Pro kostet ab 1’474.95 Franken und das 15-Zoll–MacBook Pro ab 2’699 Franken. Das 8-Core Spitzenmodell schlägt dabei mit 3’199 Franken zu Buche. Alle neuen Versionen sind ab sofort im Apple Store bestellbar.

Advertisements
Kevin Kyburz

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz gehört zu der Generation Y, welche mit einem Windows 95 Computer und der ersten PlayStation aufgewachsen sind. Seit seiner Entdeckung des Internets gibt es keine Grenzen mehr.

Comment Form

Required fields are marked *

2 Kommentare

  1. Verena Schwarz
    4 months ago

    toller Bericht vielen Dank für die Infos

  2. Markus
    4 months ago

    Die Leistungsdaten sind schon recht ordentlich, genau wie die Preise. 😉

Abonniere unseren Newsletter und erhalten die nächsten News aus erster Hand.