#StayHome Update für Pokémon Go und Wizards Unite Spieler

Corona betrifft die ganze Welt und alle sollten zu Hause bleiben. Da die Spiele Pokémon Go und Wizards Unite von Niantic aber zum Herausgehen animieren, musste sich nun die Entwickler aus San Francisco etwas Neues einfallen lassen, damit ihre treuen Anhänger in dieser schweren Zeit trotzdem zu Hause bleiben.

Wie Niantic mitteilt, wird es an seinen Spielen Änderungen vornehmen, damit jeder auch zu Hause weiterspielen kann.

Adventure Sync – Klappt nun auch zu Hause

Ein Beispiel ist hier die Adventure Sync Funktion, welche nun die Schritte in Innenräumen oder auf einem Laufband messen soll. Somit gibt es auch Punkte beim Putzen oder sonstigen Bewegungen.

Neuartiger Community Day

Lange war man sich bei Niantic nicht sicher, ob der Community Day im Sommer stattfinden kann. Durch eine Idee, welche man nicht weiter kommuniziert hat, wird dieser aber in einer neuartigen Art stattfinden. Mehr Informationen werden aber erst später bekannt gegeben. Auch hier ist das Ziel, das Spieler weiterhin von zu Hause aus teilnehmen können.

John Hanke, Gründer und CEO von Niantic sagt im eigenen Blog folgendes dazu:

Wir haben Niantic mit der Mission gegründet, Menschen dabei zu helfen, nach draussen zu gehen, sich zu bewegen und die Welt zu erkunden, mit dem letztendlichen Ziel, Menschen dabei zu helfen, sich mit anderen zu verbinden. Heute unterstützen wir eine globale Gemeinschaft von Hunderten von Millionen Menschen, die unsere Spiele zur regelmässigen Unterhaltung und als Gelegenheit nutzen, nach draussen zu gehen und mit Freunden in Kontakt zu treten. Wir haben immer geglaubt, dass unsere Spiele Elemente des Indoor-Spiels enthalten können, die die DNA dessen, was wir bauen, ergänzen, trainieren und erforschen. Jetzt ist es an der Zeit, dieser Arbeit Priorität einzuräumen, wobei die zentrale Herausforderung darin besteht, das Spielen in Innenräumen so aufregend und innovativ zu gestalten wie unser Spiel im Freien“


Kevin-Kyburz

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz gehört zu der Generation Y, welche mit einem Windows 95 Computer und der ersten PlayStation aufgewachsen sind.

Schreibe einen Kommentar

© 2010–2020 Techgarage Media | Made with Love in Switzerland.
Powered by Kinsta und Google Cloud + KeyCDN

Techgarage Logo