Starlink-Breitbandinternet ab 2021 auch in Europa

Vor wenigen Wochen hat Starlink sein Beta Programm in den USA gestartet und viele Nutzer sind trotz des hohen Anschaffungspreises von 499 Dollar für den WLAN-Router und den 99 Dollar pro Monat für rund 100-200 Mbit sehr zufrieden.

Auch wenn das Beta Programm unter den Motto „Besser als nichts“ gestartet ist, wurden viele Nutzer bereits durch die Geschwindigkeit überrascht, denn eigentlich waren schlechter angekündigt.

Selber habe ich mich vor einigen Monaten für das Beta Programm angemeldet. Mitgeteilt wurde mir, ich könne 2021 damit rechnen, Starlink testen zu dürfen. Wie t3n nun berichtet, hat Starlink in Deutschland vor wenigen Tagen eine Niederlassung gegründet. Die Starlink Germany GmbH in Frankfurt am Main soll wohl vor Ort für Regulierungen mit dem Staat sorgen.

Die Idee hinter Starlink ist es, überall auf der Welt ein schnelles Breitbandinternet zur Verfügung zu stellen. Anders als die uns bekannte Netzantennen nutzt Elon Musk hier Satelliten, und zwar jede Menge. Aktuell befinden sich rund 770 Starlink-Satelliten im Erdorbit, welche ein zusammenhängendes Netz bilden.


Kevin-Kyburz

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz gehört zu der Generation Y, welche mit einem Windows 95 Computer und der ersten PlayStation aufgewachsen sind.

Schreibe einen Kommentar

© 2010–2020 Techgarage Media | Made with Love in Switzerland.
Powered by Kinsta und Google Cloud + KeyCDN

Techgarage Logo