OnlyFans: Schluss mit Pornografie ab Oktober

OnlyFans ist bei Online Creators eine beliebte Plattform um Geld zu verdienen, indem Mann oder Frau Bilder oder Videos hochlädt und seinen zahlenden Fans zur Verfügung stellt. Bekannt ist die Plattform vor allem durch seinen pornografischen Inhalt, welcher dort Angeboten wird. Nun möchte der Betreiber von OnlyFans diesen Ruf aber den Rücken kehren und kündet an, dass ab Oktober 2021 kein pornografischer Inhalt mehr hochgeladen und angeboten werden darf.

Betroffen seien gemäss der Erklärung keine Nacktbilder oder Videos, sondern explizit sexuelle Inhalte. Sollten sich ab Oktober Creators nicht daran halten, würde man deren Accounts löschen.

Strategiewechsel auf Wunsch der Partner

Weshalb OnlyFans diesen Schritt geht, liegt am Druck welchen die Partner auf den Anbieter machen. Obwohl man mit solchen Inhalten sicher gut Geld verdient, liegt es heutzutage immer mehr im Interesse der Firmen einen guten Ruf zu haben. Da wollen Zahlungsinstitut und Investoren natürlich nicht in den Dreck gezogen werden.

Man kann nun davon ausgehen, dass viele der Content Creators nun eine neue Plattform suchen werden, was sich sicher auf den Umsatz widerspiegelt. OnlyFans kassiert von jedem verkauften Inhalt 20 % ab, was im Vergleich zum Apple und Google App Store nicht gerade wenig ist.

Photo by Deon Black on Unsplash


Mehr zu diesen Themen:

Photo of author

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz ist seit einem Jahrzehnt als Blogger unterwegs und darf seine Meinung zu aktuellen Tech-Themen auch mal im Radio oder in Tageszeitungen unterbringen. Als ehemaliger Kolumnist für eine grosse Pendlerzeitung hat er ein Gespür für technische Fragen von Lesern entwickelt und versucht diese so gut wie möglich zu klären. Wenn er nicht gerade mit Technik beschäftigt ist, widmet er sich der Natur und der Fotografie.

Was ist deine Meinung zu diesem Artikel? Diskutiere jetzt mit uns in unserer Telegram Gruppe, unserem Discord Channel oder unserer Facebook-Gruppe.

techgarage logo

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.

Kontakt

Wir behalten uns vor E-Mails und deren Absender, welche uns mit Paid Backlink Anfragen belästigen in den Spam Ordner zu schmeissen.

hello@techgarage.email

Firmen Seiten

Apple
OPPO
Facebook
Google