Netflix soll 2022 auch Games auf seiner Streaming-Plattform anbieten

Steigt Netflix neben Film und Serien ab 2022 in den Gaming Markt ein? Gemäss Bloomberg soll dies der Fall sein, denn so berichtet man, habe sich der Konzern einen Gaming-Veteranen schnappen können, welcher bereits bestens Erfahrung in dem Bereich hat.

Mike Verdu startete vor nicht allzu langer Zeit bei Netflix als «Vice President of Game Development». Mike war bereits vorher schon Vice President bei Facebook und hatte die Aufgabe, Spiele auf die Oculus Plattform zu bringen. Davor gab es Stationen bei Zynga (Farmville), Electronics Arts (EA) und Atari, welche ihm bei Netflix sicher auch weiterhelfen dürften.

Kommen auch grosse Spiele?

Spannend dürfte die Frage sein, ob wir nur Mobile Games erwarten dürfen, oder auch grössere Spiele. Klar dürfte wohl ein Bezug zu Filmen und Serien sein, weshalb auch Spiele von anderen Anbietern eventuell den Weg auf die Plattform finden. Ich denke da an Star Wars, Herr der Ringe oder James Bond Spiele um ein paar Filme zu nennen.

Keine Preiserhöhung geplant

Gemäss einer Quelle die Bloomberg natürlich nicht nennt, soll Netflix keine Preiserhöhung geplant haben. Persönlich wäre dies für mich auch ein Grund zum künden, da eher der Nintendo Switch Gamer bin und für etwas nicht zahlen würde, wenn ich es nicht nutze. Vielleicht bringt ja Netflix wie schon Apple mit Apple Arcade getrennte Abos, aber auch Kombi-Angebote.

Kann Netflix damit die Konkurrenz abhängen?

Auf dem Streaming Markt herrscht ein grosser Kampf um Kunden. Jeder der Anbieter wie Apple TV+, Disney+, Sky oder Amazon Prime Video verlangen eine Gebühr angefangen bei rund 10 Euro/CHF und Kunden schauen sich da natürlich genau das Angebot an und entscheiden welcher der Anbieter man wieder um einen Monat verlängert, da kann Netflix vielleicht ja mit einem zusätzlichen Gaming Angebot trumpfen.

Sollte man aber tatsächlich in diesen Markt einsteigen, dürfte man rasch auch in einem Topf mit dem Xbox Game Pass oder Google Stadia geworfen werden und da wäre Netflix der grosse Underdog.


Mehr zu diesen Themen:

Photo of author

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz ist seit einem Jahrzehnt als Blogger unterwegs und darf seine Meinung zu aktuellen Tech-Themen auch mal im Radio oder in Tageszeitungen unterbringen. Als ehemaliger Kolumnist für eine grosse Pendlerzeitung hat er ein Gespür für technische Fragen von Lesern entwickelt und versucht diese so gut wie möglich zu klären. Wenn er nicht gerade mit Technik beschäftigt ist, widmet er sich der Natur und der Fotografie.

Was ist deine Meinung zu diesem Artikel? Diskutiere jetzt mit uns in unserer Telegram Gruppe, unserem Discord Channel oder unserer Facebook-Gruppe.

techgarage logo

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.

Kontakt

Wir behalten uns vor E-Mails und deren Absender, welche uns mit Paid Backlink Anfragen belästigen in den Spam Ordner zu schmeissen.

hello@techgarage.email

Firmen Seiten

Apple
OPPO
Facebook
Google