Google verspricht, die Nutzung von App-Stores von Drittanbietern auf Android 12 zu erleichtern

Google hat heute angekündigt, die Nutzung von Drittanbietern App-Stores in Android 12 zu erleichtern. Zwar hatten einige Hersteller wie Samsung und Huawei bereits eigene App Stores neben dem Google Play Store auf dem System, jedoch wurde Google wie auch Apple und Amazon bereits vor den Senat gebeten um auszusagen, wie es um ihre Marktmacht aussieht.

Google hat nun den 1. Schritt gemacht und wir schauen gespannt auf Android 12 um zu sehen wie viele Entwickler diese Möglichkeit nutzen. Der Konzern aus Mountain View sagt dazu folgendes:

„Wir sind uns bewusst, dass die globale Pandemie dazu geführt hat, dass viele Unternehmen die Herausforderungen meistern müssen, ihr physisches Geschäft auf die digitale Ebene zu verlagern und ihre Kunden auf eine neue Art und Weise anzusprechen, z.B. indem sie persönliche Kurse online verlegen. In den nächsten 12 Monaten werden diese Unternehmen unsere Zahlungspolitik nicht einhalten müssen, und wir werden die Situation im Laufe des nächsten Jahres weiterhin neu bewerten“.

Photo of author

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz ist seit einem Jahrzehnt als Blogger unterwegs und darf seine Meinung zu aktuellen Tech-Themen auch mal im Radio oder in Tageszeitungen unterbringen. Als ehemaliger Kolumnist für eine grosse Pendlerzeitung hat er ein Gespür für technische Fragen von Lesern entwickelt und versucht diese so gut wie möglich zu klären. Wenn er nicht gerade mit Technik beschäftigt ist, widmet er sich der Natur und der Fotografie.

Schreibe einen Kommentar

techgarage logo

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.

Kontakt

Wir behalten uns vor E-Mails und deren Absender, welche uns mit Paid Backlink Anfragen belästigen in den Spam Ordner zu schmeissen.

hello@techgarage.email

Firmen Seiten

Apple
OPPO
Facebook
Google