Blueprint-Skills kann man jetzt im Alexa Store veröffentlichen

Die personalisierten Blueprint-Skills für Alexa-Geräte konnte man zwar bereits mit anderen Personen teilen. Nun kann man sie auch im Alexa Store veröffentlichen – zumindest in den USA.

Alexa Skill Blueprints

Für Amazons Sprachassistentin Alexa kann man kleine Apps entwickeln, sogenannte Skills. Seit fast einem Jahr gibt es aber auch die Möglichkeit auf Vorlagen zurückzugreifen, die sogenannten Alexa Skill Blueprints, die man individuell anpassen kann. Sobald der personalisierte Blueprint-Skill fertig gestellt ist, kann man ihn auf allen Alexa-fähigen Geräten nutzen.
Bislang konnte man seine durch Blueprints erstellten Alexa Skills auch mit beliebig vielen Personen teilen. Über einen Link konnten diese dann Zugriff auf den Skill erhalten und ihn ebenfalls nutzen. Für den Alexa Store waren die Blueprint-Skills jedoch nicht zertifiziert. Nun hat Amazon bekannt gegeben, dass alle mit Blueprint erstellten Skills auch im Alexa Store veröffentlicht werden könnten. Im Moment ginge das jedoch nur im Alexa Store für die USA. Wann die Veröffentlichung auch über die europäischen Amazon-Sites möglich ist, hat der Konzern nicht bekannt gegeben.

Neue Blueprints – etwa für Blogs

Neben der Veröffentlichungs-Möglichkeit von Blueprint-Skills im Alexa Store hat Amazon noch mehr auf Lager. Wie der Konzern mitteilt, habe man zu den dutzenden bereits existierenden Blueprints weitere hinzugefügt. Diese neuen Vorlagen seien vor allem für Content-Ersteller, Blogger und Organisationen gedacht.
Für Blogger besonders interessant: Über einen der neuen Blueprints könne man seine neuesten Posts als Audio von einem Alexa-fähigen Gerät abspielen lassen. Allerdings müsse man dafür WordPress nutzen und das Amazon AI Plugin für WordPress installiert haben.
Auch spannend ist die Möglichkeit, seine Inhalte nun auch mit einem Blueprint-Skill über das sogenannte Flash Briefing zu verbreiten. Hierbei handelt es sich um Alexa-Feeds, bei denen aktuelle Nachrichten eingespeist werden. Hat man es als Content-Ersteller in das Flash Briefing geschafft, können die eigenen Inhalte an die Nutzer ausgespielt werden, sobald diese den Befehl «Alexa, gib mir meine tägliche Zusammenfassung» geben.


Mehr zu diesen Themen:

Photo of author

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz ist seit einem Jahrzehnt als Blogger unterwegs und darf seine Meinung zu aktuellen Tech-Themen auch mal im Radio oder in Tageszeitungen unterbringen. Als ehemaliger Kolumnist für eine grosse Pendlerzeitung hat er ein Gespür für technische Fragen von Lesern entwickelt und versucht diese so gut wie möglich zu klären. Wenn er nicht gerade mit Technik beschäftigt ist, widmet er sich der Natur und der Fotografie.

Was ist deine Meinung zu diesem Artikel? Diskutiere jetzt mit uns in unserer Telegram Gruppe, unserem Discord Channel oder unserer Facebook-Gruppe.

techgarage logo

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.

Kontakt

Wir behalten uns vor E-Mails und deren Absender, welche uns mit Paid Backlink Anfragen belästigen in den Spam Ordner zu schmeissen.

hello@techgarage.email

Firmen Seiten

Apple
OPPO
Facebook
Google