Apple Watch Series 7 im Test – Mehr Display für mehr Inhalt

Seit einigen Wochen ist die Apple Watch Series 7 im Handel erhältlich und auch wenn das Update nicht so gross ausgefallen ist, wie es uns die Leaks schmackhaft gemacht haben, so hat sich Apple die Mühe gemacht, der Smartwatch einen Feinschliff zu verpassen.

Wir haben die Apple Watch Series 7 seit gut einem Monat am Handgelenk und sagen dir, ob sich ein Kauf für dich lohnt.

Grösseres Display, auch wenn es nicht so aussieht

Ich muss zugeben, als Apple den grösseren Bildschirm angekündigt hat, habe ich kurz auf die Apple Watch Series 6 vom letzten Jahr schauen müssen, um es mir vorstellen zu können, denn viel Raum blieb ja nicht für eine Vergrösserung.

Es ist tatsächlich so, dass die Veränderung eher minimal ist, jedoch sofort auffällt, wenn man eine Series 6 mit einer Series 7 vergleicht. Noch krasser ist der Vergleich, wenn man eine Series 3 daneben hält.

Apple hat hier den Rand verkleinert und das Display über den Rand gebogen, wodurch mehr Platz für den Inhalt ist. Am stärksten wird dies beim neuen „Kontur“ Ziffernblatt, welches Nutzer der Series 7 aktivieren können.

Im Alltag kann man als Nutzer von mehr Fläche profitieren, wodurch mehr Text in Nachrichten angezeigt wird oder auch die Bedienbarkeit gefühlt besser geworden ist für die Finger.

Akku – Endlich eine Schnellladefunktion

Apple Watch Series 7 Display

Persönlich benötige ich sie eigentlich selten bis nie, die Schnellladefunktion. Meine Geräte stecken meistens während der Nacht am Strom und haben demnach genügend Zeit zum Aufladen.

Apple hat dieses Jahr der Apple Watch Series 7 eine Schnellatemfunktion verpasst, welche die Smartwatch innerhalb 45 Minuten bis zu 80 % aufladen soll. Leider benötigt es dafür ein 30-Watt-Netzteil von Apple, an welches man das neue USB-C Ladekabel anschliessen kann.

Farben – So schlecht wie noch nie

Während Space Grey und Silber seit Jahren praktisch gleich aussehen, hat man bei Apple wohl dieses Jahr einen Fehlgriff beim Farbtopf gemacht. Das neue Grün gleicht einem Schwarz und das Blau ist ein richtiges Hellblau. Den einzigen Treffer landet Apple beim (Product)RED, welches meiner Meinung nach dieses Jahr die schönste farbliche Wahl ist.

Mein Tipp vor dem Kauf: Geht euch die Apple Watch anschauen um später nicht zu fest enttäuscht zu sein.

Kaufberatung

Die Frage der Fragen: Soll ich mir die Apple Watch Series 7 kaufen. Meiner Meinung nach ja, sofern man eine Series 5 oder älter in seinem Besitz hat. Der Unterschied zwischen Series 6 und Series 7 ist jedoch so gering, dass man in diesem Fall nicht upgraden sollte.

Fazit

Kleines Update, grosse Wirkung. Dank dem grösseren Display gibts neu mehr Platz für Text und Inhalt. Die Apple Watch Series 7 ist gewohnt super und auch weiterhin die wohl beste Smartwatch auf dem Markt.

Leider bin ich dieses Jahr nicht mit den Farben glücklich, da diese nicht ganz den Marketing-Bildern entsprechen und teils nicht sichtbar sind.


Mehr zu diesen Themen:

Photo of author

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz ist seit einem Jahrzehnt als Blogger unterwegs und darf seine Meinung zu aktuellen Tech-Themen auch mal im Radio oder in Tageszeitungen unterbringen. Als ehemaliger Kolumnist für eine grosse Pendlerzeitung hat er ein Gespür für technische Fragen von Lesern entwickelt und versucht diese so gut wie möglich zu klären. Wenn er nicht gerade mit Technik beschäftigt ist, widmet er sich der Natur und der Fotografie.

Was ist deine Meinung zu diesem Artikel? Diskutiere jetzt mit uns in unserer Telegram Gruppe, unserem Discord Channel oder unserer Facebook-Gruppe.

techgarage logo

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.

Kontakt

Wir behalten uns vor E-Mails und deren Absender, welche uns mit Paid Backlink Anfragen belästigen in den Spam Ordner zu schmeissen.

[email protected]

Firmen Seiten

Apple
OPPO
Facebook
Google

Managed WordPress Hosting by