Android Nutzer können ab sofort eigene Google Street-View-Aufnahmen erstellen

Google Street View ist zwar ein umstrittener Dienst, doch wie oft war ich schon froh, einen Ort etwas genauer unter die Lupe nehmen zu können. Bis anhin konnte nur Google selber Aufnahmen hinzufügen. Wer die Street View App installiert hatte, durfte selber 360 Bilder hochladen und zur Verfügung stellen, dies auch abseits der Strasse.

Wie Google nun in einem Blogbeitrag zeigt, können Android Nutzer ab sofort in den USA und Japan selber Street-View aufnahmen machen und hochladen. Dank dem Google AR Core und der neusten Version von Google Maps, soll das Erstellen dieser Aufnahmen ganz einfach sein. Nach dem Hochladen bearbeitet Google dann die Bilder und verpixelt Personen oder bestimmte Gebäude, damit dies Rechtskonform ist. Sobald dies geschehen ist, werden die Daten eingebettet und sind ab dann als nutzerzentrierter Content anhand der gepunkteten Linie erkennbar.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.
Powered by Kinsta und Google Cloud + KeyCDN

Techgarage Logo