Netflix Originals 2021: Jede Woche ein neuer Film

Netflix meint es ernst mit den guten Vorsätzen und beginnt das Jahr 2021 direkt mit einem Paukenschlag. Das diesjährige Programm lässt die Herzen von Filmfans gleich mit mehr als 52 Netflix Eigenproduktionen höher schlagen.

Netflix veröffentlicht jede Woche einen neuen Film mit Hollywoodstars wie Leonardo DiCaprio, Sandra Bullock, Dwayne Johnson, Idris Elba, Meryl Streep, Zendaya, Jennifer Lawrence, Ryan Reynolds, Jennifer Garner, Gal Gadot, Dave Bautista, Naomi Watts, Jake Gyllenhaal, John David Washington und Octavia Spencer. Auch namhafte Regisseure wie Zack Snyder, Nora Fingscheidt, Joe Wright, Antoine Fuqua, Shawn Levy, Robert Pulcini und Shari Springer Berman sind vertreten. Preisgekrönte Filmemacher wie Jane Campion (The Power of the Dog), Paolo Sorrentino (The Hand of God) und Adam McKay (Don't Look Up) sorgen dafür, dass nebst Actionkrachern, Liebesfilmen und Komödien auch anspruchsvollere Werke im Lineup vertreten sind. Hinzu kommen die Regiedebüts von Halle Berry und Lin-Manuel Miranda. Letzterer hat sich als Macher des Sensations-Musicals Hamilton internationel einen Namen gemacht.

Werbung

Ich gehe davon aus, dass Netflix bei seiner Themenwahl auch seine Algorithmen ausgewertet hat, um seinen Abonnenten genau das liefern zu können, was sie sehen wollen. Denn von Zombies (Army of the Dead) bis zu Cowboys (The Harder They Fall, Concrete Cowboy) und Highschool-Romanzen ist so ziemlich jedes angesagte Genre vertreten. Apropos Highschool-Romanzen: Fans des Genres dürfen sich auf weitere Fortsetzungen zu To All the Boys und The Kissing Booth freuen. Für die Freunde adrenalingeladener Blockbuster hingegen serviert der Streaming-Riese mit Red Notice (mit Dwayne Johnson, Ryan Reynolds und Gal Gadot), Sweet Girl (mit Jason Momoa und Marisa Tomei) und Kate (mit Mary Elizabeth Winstead, Michiel Huisman und Woody Harrelson) ebenfalls Hochkarätiges.

Alles in allem ist das ein klarer weiterer und notwendiger Schritt von Netflix in Richtung Unabhängigkeit von den grossen Hollywood-Studios. Diese haben nämlich die Zeichen der Zeit längst erkannt und sind mit eigenen Streaming-Diensten (Walt Disney mit Disney+, Warner Bros. mit HBO Max, Universal Pictures mit Peacock etc.) an den Start gegangen. Nun entziehen die Studios den unabhängigen Streaming-Diensten wie Netflix und Amazon Prime Video nach und nach die Veröffentlichungsrechte für deren Filme, um sie exklusiv auf den eigenen Plattformen anbieten zu können. Ein Trend, der sich durch die Corona-Pandemie nochmals drastisch verstärkt hat. Netflixs einzige Möglichkeit, auch in Zukunft Marktleader zu bleiben liegt darin, selbst exklusives Material mit höchstmöglicher Anziehungskraft anzubieten. Letztendlich ist es jedoch nicht die Masse, die es ausmacht, sondern die Qualität. Diesbezüglich hatte Netflix in der Vergangenheit nicht immer ein goldenes Händchen bewiesen. Höchste Zeit also für Netflix, dass sich 2021 etwas daran ändert.

Netflix 2021 Film Preview | Official Trailer

Diese Filmtitel (Netflix Originale), in alphabetischer Reihenfolge, erwarten euch 2021 auf Netflix.

  • 8 Rue de l'Humanité*
  • A Boy Called Christmas
  • A Castle for Christmas
  • Afterlife of the Party
  • Army of the Dead
  • Awake
  • A Week Away
  • A Winter’s Tale from Shaun the Sheep **
  • Back to the Outback
  • Bad Trip
  • Beauty
  • Blonde
  • Blood Red Sky*
  • Bombay Rose
  • Beckett
  • Bruised
  • Concrete Cowboy
  • Don't Look Up
  • Double Dad*
  • Escape from Spiderhead
  • Fear Street Trilogy
  • Fever Dream*
  • Finding ‘Ohana (29. Januar)
  • Fuimos Canciones*
  • I Care A Lot (19. Februar) **
  • Intrusion
  • Kate
  • Love Hard
  • Malcolm & Marie (5. Februar)
  • Monster
  • Moxie (3. März)
  • Munich*
  • Nightbooks
  • Night Teeth
  • No One Gets Out Alive
  • O2*
  • Outside the Wire (15. Januar)
  • Penguin Bloom (27. Januar) **
  • Pieces of a Woman (7. Januar)
  • Red Notice
  • Rise of the Teenage Mutant Ninja Turtles
  • Robin Robin
  • Skater Girl
  • Stowaway **
  • Sweet Girl
  • The Dig (29. Januar)
  • The Guilty
  • The Hand of God*
  • The Harder They Fall
  • The Kissing Booth 3
  • The Last Letter from Your Lover **
  • The Last Mercenary*
  • The Loud House Movie
  • The Power of the Dog
  • The Princess Switch 3
  • There's Someone Inside Your House
  • The Starling
  • The Swarm*
  • The White Tiger (22. Januar)
  • The Woman in the Window
  • Things Heard and Seen
  • Thunder Force
  • tick, tick…BOOM!
  • To All The Boys: Always and Forever
  • Trollhunters: Rise of the Titans
  • Untitled Alexandre Moratto *
  • Untitled Graham King
  • Untitled Alicia Keys Rom-Com
  • Wish Dragon
  • YES DAY (12. März)

*nicht-englischsprachiger Film **nicht weltweit erhältlich


Schreibe einen Kommentar

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.
Powered by Kinsta und Google Cloud + KeyCDN

Techgarage Logo