Na endlich: Neuer Chromecast von Google ab heute in der Schweiz zu kaufen

Eigentlich ist der Chromecast der 3. Generation schon seit Oktober 2018 auf dem Markt – im Ausland. In der Schweiz kann man das neue Streaming-Gerät von Google nun ab heute auch kaufen.

Mehr Bilder pro Sekunde

Der neue Chromecast soll nach Angaben von Google 15 Prozent schneller sein als der alte. Insbesondere soll der Neue 60 Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung von 1080p streamen, was der Vorgänger nur bei einer Auflösung von 720p vermochte.

Matt statt glänzend

Während die Grösse des Gerätes gleich geblieben ist, hat sich das Design etwas verändert. Die Oberfläche ist jetzt matt. Farblich hat man die Auswahl zwischen Karbon (schwarz) und Kreide (weiss), wobei letztere Farbgebung nur im Google Store erhältlich sein soll. Im Übrigen ist die Konstruktion gleich geblieben. Am Chromecast hängt ein kurzes HDMI-Kabel, das man in das Gerät stecken muss, auf dem man streamen möchte.

Anschluss und Steuerung

Die Verbindung mit dem Internet erfolgt wie gehabt über ein WLAN-Netzwerk und Strom wird über ein externes Netzteil per Kabel geliefert. Eine separate Stromquelle ist jedoch nicht nötig, wenn der Chromecast über die USB-Buchse des Abspielgerätes genug Strom beziehen kann.
Sofern man einen Google-Assistant-Lautsprecher hat, kann man den Chromecast auch per Sprache steuern. Das macht das Navigieren um einiges leichter.

Nutzer, die zum Beispiel Inhalte vom Smartphone auf dem Fernseher anzeigen oder einen Film auf einem Laptop streamen möchten, benötigen ein Gerät mit einem der folgenden Betriebssysteme: Android 4.2, iOS 9.1, Mac OS X 10.9, Windows 7 oder jeweils höher. Somit ist auch ein Streamen mit dem iPhone XS oder älter möglich.

Wetteranzeige und Uhrzeit für Zwischendurch

Geändert hat sich auch der Inaktivmodus. Wurden gerade keine Inhalte gestreamt, zeigte der Chromecast früher Bilder an – zum Beispiel aus der eigenen Fotobibliothek bei Google Fotos. Nun kann man sich unter anderem auch das Wetter oder die Uhrzeit anzeigen lassen.

Der neue Chromecast kostet wie sein Vorgänger 39 Schweizer Franken und ist im Google Store erhältlich.


Mehr zu diesen Themen:

Photo of author

Pascal Landolt

Pascal lebt für Technologie und schreibt leidenschaftlich gerne – und als Mitgründer und Redaktor von Techgarage kann er diese beiden Passionen miteinander verbinden. Er wohnt in Zürich, aber eigentlich nennt er die ganze Welt sein Zuhause. Pascal war beruflich redaktionell und in der PR für einen globalen Technologiekonzern tätig, bevor er sich selbständig gemacht hat.

Was ist deine Meinung zu diesem Artikel? Diskutiere jetzt mit uns in unserer Telegram Gruppe, unserem Discord Channel oder unserer Facebook-Gruppe.

techgarage logo

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.

Kontakt

Wir behalten uns vor E-Mails und deren Absender, welche uns mit Paid Backlink Anfragen belästigen in den Spam Ordner zu schmeissen.

hello@techgarage.email

Firmen Seiten

Apple
OPPO
Facebook
Google