Google Pixel Watch – Kommt bald eine EKG-Uhr mit Fossil-Technik?

Erst wurde letzte Woche bekannt, dass Google innovatives Smartwatch-Wissen von Fossil übernimmt, kurz danach wurde Googles EKG-Smartwatch zur Überwachung des Herzrhythmus bewilligt. Wird Google dieses Know-how in der lang erwarteten Google Pixel Watch verbauen?

Neue Technik von Fitnessband-Hersteller

Wie das Fachportal Wareable berichtet, wird Google geistiges Eigentum aus dem Smartwatch-Bereich samt Experten für 40 Millionen US-Dollar (circa 40 Millionen Schweizer Franken) von Fossil übernehmen.

Greg McKelvey von Fossil sagte gegenüber Wareable, dass es sich dabei um technologisches Wissen handele, das noch aus der Übernahme des Fitness-Tracker-Herstellers Misfit stamme. Es solle sich um Technik handeln, die noch nicht auf dem Markt sei.

Google Pixel Watch less border

Der Einkauf dieses Wissens durch Google lässt erwarten, dass eine Pixel Watch auch im Bereich Fitness gut aufgestellt sein wird und womöglich sogar durch eine noch nie dagewesene Innovation überraschen wird.

Zulassung für EKG-Smartwatch

Fast parallel zum Fossil-Deal gab es weitere Neuigkeiten im Zusammenhang mit Googles Smartwatch-Aktivitäten. Googles Forschungseinheit Verily hat eine Smartwatch entwickelt, die verschiedene Gesundheitsparameter des Uhrenträgers überwacht. Die sogenannte «Verily Study Watch» kann zum Beispiel durch ein Elektrokardiogramm (EKG) die Aktivität des Herzens aufzeichnen und damit Aussagen zum Herzrhythmus treffen.

Die von der Uhr empfangenen Körper-Signale dienen unter anderem für Studien, die sich mit dem Herz-Kreislauf-System beschäftigen oder mit Bewegungsstörungen. Letzte Woche ist die EKG-Smartwatch von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA), also der Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde, in den USA zugelassen worden. Da sie als medizinisches Gerät eingestuft wurde, ist sie verschreibungspflichtig, also im Moment nicht für die breite Masse ausgelegt.

Dr. Michael V. McConnell von Verily sagt: «Gemeinsam arbeiten wir an einer Zukunft, in der wir mit Hilfe von Geräten wie der FDA-zugelassenen Study Watch reale, personalisierte Behandlungsentscheidungen treffen, was uns helfen kann, zu einer proaktiven Gesundheitsversorgung überzugehen.»

Um vorausschauend festzustellen, welche gesundheitlichen Massnahmen getroffen werden müssen, wäre es wohl sinnvoll, die Herz-Überwachung als ständigen Begleiter am Handgelenk zu tragen. Vielleicht wird die EKG-Funktion der Study Watch nach weiteren Tests dann bald auch in einer Google Pixel Watch zu finden sein. In der Apple Watch Series 4 ist ein EKG-Modul bereits verbaut.

Aussehen der Google Pixel Watch

Bisher gibt es nur Spekulationen über die Google Pixel Watch. Ein Bild kann man sich trotzdem von ihr machen.
Googles Smartwatch kommt mit Sicherheit in einem schlichten Design, so wie man es von Google-Geräten gewöhnt ist. Die Uhr hat bestimmt einen schmaleren Rand als die Smartwatches der Konkurrenz – mal abgesehen von der Apple Watch.

Google Pixel Watch ECG Heart rate

Auf der rechten Seite befindet sich wahrscheinlich ein Touch-Slider, durch den sich die Uhr steuern lässt. Auch das Scrollen wäre mit dem Slider möglich; ähnlich funktioniert die Krone an der Apple Watch. Für die EKG-Messung müsste man seinen Finger ebenfalls an die rechte Seite legen.

Angesichts der verstärkten Aktivitäten in Googles Smartwatch-Entwicklung können wir uns vielleicht schon dieses Jahr über die erste Google Pixel Watch freuen.


Mehr zu diesen Themen:

Photo of author

Kevin Kyburz

Kevin Kyburz ist seit einem Jahrzehnt als Blogger unterwegs und darf seine Meinung zu aktuellen Tech-Themen auch mal im Radio oder in Tageszeitungen unterbringen. Als ehemaliger Kolumnist für eine grosse Pendlerzeitung hat er ein Gespür für technische Fragen von Lesern entwickelt und versucht diese so gut wie möglich zu klären. Wenn er nicht gerade mit Technik beschäftigt ist, widmet er sich der Natur und der Fotografie.

Was ist deine Meinung zu diesem Artikel? Diskutiere jetzt mit uns in unserer Telegram Gruppe, unserem Discord Channel oder unserer Facebook-Gruppe.

techgarage logo

© 2010–2021 Techgarage | Made with Love in Switzerland.

Kontakt

Wir behalten uns vor E-Mails und deren Absender, welche uns mit Paid Backlink Anfragen belästigen in den Spam Ordner zu schmeissen.

hello@techgarage.email

Firmen Seiten

Apple
OPPO
Facebook
Google