Das grosse «Techgarage»-Gewinnspiel: Wir sagen «Danke»!

Techgarage Birthday by greyson joralemon

Diesen Januar haben wir zum einjährigen Bestehen des «Techgarage»-Blogs ein riesiges Gewinnspiel durchgeführt: 31 Tage, 15 Gewinnpreise im Wert von über 10'000 Schweizer Franken und tausende von Teilnehmern machten es zum «Gadget-Fest» der Superlative.

An dieser Stelle möchten wir dir ein herzliches Dankeschön aussprechen: Vielen Dank, dass du mitgemacht, unsere Reviews gelesen, unsere Artikel geteilt und fleissig Punkte gesammelt hast. Wir werden dieser Tage auf die einzelnen Gewinner zugehen und sie ihre Preise auswählen lassen – jetzt, da der MWC dieses Jahr abgeblasen ist, haben wir ja Zeit.

«Danke» möchten wir auch unseren Partnern sagen, die dieses Gewinnspiel möglich gemacht haben: Ohne ihre grosszügige Mitarbeit wäre diese Gala gar nicht möglich gewesen. Hier nochmal alle vorgestellen Preise in der Übersicht:

Eine kleine Punkte-Statistik

Und nun zu einigen Statistiken. Wie ihr wisst, wird über den Verlauf von Online-Gewinnspielen üblicherweise keine Korrespondenz geführt, ein paar Eckwerte wollen wir euch aber doch mitgeben:

  • Insgesamt wurden durch unsere Leser über 91'000 Punkte (Einträge) gesammelt
  • Insgesamt haben über 9`000 Personen teilgenommen
  • Der/die fleissigste Punktesammler/in konnte 710 Punkte für sich buchen
  • Die Gewinnausschüttung geht an Teilnehmer bis 430 Einträge

Und wie erwähnt und bereits in den Teilnahmebedingungen aufgeführt: Alle Gewinner werden in den nächsten Tagen Post von uns persönlich benachrichtigt. Darüber hinaus wird absolut keine Korrespondenz geführt.

Damit beenden wir das Kapitel «Jahr 1» der Techgarage und widmen uns ganz 2020 – und den vielen Tech-News die uns noch erwarten. Glaubt uns: Es bleibt spannend. Durch die Absage des MWC kommen die Tech-News dieses Jahres tröpfchenweise – und ihr lest wie immer auf «Techgarage» darüber.

Techgarage-Jubiläum: Gewinne ein Bundle mit drei tollen Phones von Nokia

Nokia Bundle

Auf den Endspurt unseres Techgarage Jubiläums-Gewinnspiels hin drücken wir nochmal richtig auf die Tube: Der heutige Preis ist eine veritable Lootbox mit der neuesten Handy-Technologie von Nokia.

Ganz richtig: Heute liegt mehr als nur ein Gadget für dich bereit. Insgesamt drei Mobiltelefon-Modelle des finnischen Herstellers liegen in dieser wunderschönen Box aus Holz bereit (Süssigkeiten aus dem obigen Video sind… verschwunden. Spurlos). Damit kannst du dich jeden Tag aufs neue mit einem Phone ausrüsten, das deiner Stimmung entspricht:

Nokia 7.2 – Klasse Mittelklasse

Mit einer Dreifachkamera, FHD+-Display und dezenter Notch kann das Mittelklasse-Smartphone Nokia 7.2 auch im Alltag überzeugen. Das Design des neuen Nokia-Smartphones ist dabei dezent und edel, die Performance lässt im täglichen Einsatz nichts zu wünschen übrig. Hier glänzt die Traditionsmarke aus Finnland nämlich mit der Entscheidung, auf seinen Smartphones ein reines «Android ONE» zu installieren.

Nokia 7-2 Official

Nokia 800 Tough: Für den etwas härteren Alltag

Wie hart ist dein Alltag? So hart, dass du ein Nokia 800 Tough brauchst? Dann ist in diesem Paket genau das richtige Phone für dich dabei! Das Handy von Nokia mit der kantigen Aussenhülle ist beinahe unzerstörbar: Es ist wasserdicht, staubgeschützt, sturzsicher und erfüllt den Militär-Standard MIL-STD-810G, womit es sich in Temperaturen von -20 bis +55 Grad Celsius einsetzen lässt.

Nokia 800 Tough Official

Und auch wenn das Betriebssystem KaiOS sehr reduziert wirkt: Auf dem Nokia 800 Tough kannst du dank eigenem App Store Karten auf Google Maps anschauen, WhatsApp installieren und auch im Internet surfen.

Nokia – Darf's etwas stylisher sein?

Das Nokia 2720 Flip bietet 4G, Whatsapp und Sprachsteuerung: Und das, obwohl sich das Design an den Nokia-Ursprüngen orientiert. Zusätzlich zum 2,8 Zoll grossen Bildschirm verfügt das Nokia 2720 Flip über ein 1,3 Zoll grosses Aussendisplay. Mit seinen 1'500 Milliamperestunden soll der Akku im Standby-Modus 28 Tage halten – ganz wie zu guten alten Zeiten also!

Nokia 2720 Flip Official

Gewinne jetzt das Handy-Bundle von Nokia

Dafür lohnt es sich doch, bei unserer Verlosung mitzumachen: Besuche unsere Jubiläums-Gewinnspiel-Seite und werfe deinen Namen in den Gewinntopf. Mit etwas Glück und Geschick beim Punkte sammeln darfst du dich vielleicht bald schon mit der epischen Handy-Trilogie von Nokia ausstatten. Go get it!

Techgarage-Jubiläum: Gewinne einen Revox A100 Room Speaker

Revox A100 Room Speaker

Zum Abschluss des grossen Techgarage Jubiläums-Gewinnspiels zu unserem einjährigen Bestehen, haben wir für euch einen Traum für eure Ohren: Den High-End-Speaker «Revox A100».

Revox steht seit Jahrzehnten als Standard für gute Klangqualität – bereits die Beatles setzten auf die Marke, die 1948 von einem Schweizer gegründet wurde. In den 1970er Jahren kamen Musikanlagen für zu Hause gross auf und wer dabei eine Revox-Anlage vorzeigen konnte, hatte den Respekt seiner Freunde auf sicher.

Nun möchte der Brand sich weiter entwickeln und mit mobileren, flexibleren Geräten ein jüngeres Publikum ansprechen. Dazu hat Revox neu die «StudioArt»-Linie eingeführt. Und den brandneuen «Revox A100» Room Speaker daraus kannst du nun bei uns gewinnen.

Der Revox A100 klingt nicht nur überzeugend, er hat für sein Design auch einen «Reddot Award 2019» abgeräumt.

Der Revox A100 Room Speaker im Überblick

Egal ob über WLAN, Bluetooth oder Airplay: Mit dem A100 Room Speaker lässt sich Musik in bester Studio-Qualität abspielen. Dank Anbindung zu grossen Streaming-Plattformen Spotify, Deezer oder Tidal, ist die Auswahl an Musik, die ihr auf diesem High-End-Speaker abspielen könnt, gigantisch gross.

Trotz seines Namens «Room Speaker» ist der Revox A100 mobil einsetzbar und verfügt über einen grossen Akku, der beispielsweise eine Grillparty bis zu 8 Stunden mit Musik unterhalten können soll. Und egal ob am Netz oder mobil: Beste Studioklang-Qualität ist mit einer Ausgabe von 192 kHz / 24 bit jederzeit gewährleistet.

Und der Revox A100 muss nicht alleine stehen: Das Sound-Konzept des deutschen Traditionsherstellers lässt sich modular ausbauen. Zum A100 lässt sich dann beispielsweise per Kabel ein Passiv-Lautsprecher P100 anschliessen, um Stereo-Wiedergabe zu produzieren. Mehrere Revox-Speaker (und auch das Bass-Modul B100) lassen sich zu einem Multiroom-System zusammenhängen und über die eigene Revox App auf dem Smartphone ansteuern – Revox nennt dieses System «StudioArt».

Mit zusätzlichen Devices lassen sich die Revox-Lautsprecher zum Multiroom-System ausbauen.

Gewinne jetzt einen Revox 100 Speaker!

Nun hast du die Möglichkeit, einen Revox A100 Room Speaker zu gewinnen! Besuche dazu einfach unsere Jubiläumsgewinnspiel-Seite und sammle Punkte. Mit etwas Glück und Einsatz beim Punkte sammeln, kannst du dir vielleicht schon bald zu Hause oder bei einer Grillparty Musik in Studio Qualität geniessen.

Techgarage-Jubiläum: Gewinne Bowers & Wilkins PI3 Kopfhörer

Bowers & Wilkins PI3

Endspurt bei unserem grossen Techgarage Jubiläumsgewinnspiel. Nur noch wenige Tage und wir ziehen die Gewinner aus dem grossen Lostopf. Heute gibt stellen wir euch die PI3 Kopfhörer von Bowers & Wilkins vor, eine Firma welche wir hier glaub ich nicht mehr vorstellen müssen.

Die PI3 Kopfhörer von Bowers & Wilkins im Überblick

Nackenbügel-Kopfhörer sind voll im Trend, da In-Ear Ohr Kopfhörer gerne mal verloren gehen. Kein Wunder hat der britische Lautsprecher Hersteller Bowers & Wilkins Ende 2019 ein paar hübsche Kopfhörer ins Rennen geschickt. Die PI3 Kopfhörer wiegen nur 30 Gramm und sind somit ein Fliegengewicht.

Der Akku lässt euch 8 Stunden am Stück Musik hören und kann dann dank dem Turbo-Modus innert 15 Minuten mit USB-C so weit aufgeladen werden, dass ihr wieder 2 Stunden Musik hören könnt.

Verbaut wurde Bluetooth 5 welcher neben einer besseren Übertragung auch Energiesparen ist. Mit «aptX Adaptive» wird das Signal zudem der Umgebung angepasst, dass sich Audiosignale in 24 Bit praktisch verzögerungsfrei übermitteln lassen.

Auch wenn Bowers & Wilkins bei den PI4 auf Noise Cancellation verzichtet hat, ist das nach dem ersten Test gar nicht mehr so Schade. Die Ohrhörer dichtet super ab und ein Konzert lässt einen in eine andere Geräuschkulisse eintauchen.

Gewinne nun Bowers & Wilkins PI3 Kopfhörer

Nun hast du die Möglichkeit, Bowers & Wilkins PI3 Kopfhörer zu gewinnen! Besuche dazu einfach unsere Jubiläumsgewinnspiel-Seite und sammle Punkte. Mit etwas Glück und Einsatz beim Punkte sammeln, kannst du dir vielleicht schon bald selber ein Paar High-End-Kopfhörer umhängen.

Techgarage-Jubiläum: Gewinne eine Intel 660p SSD mit 1TB Speicher

Intel 660p SSD

Mit Vollgas im neuen Jahr am Computer Arbeiten, wünschen wir uns sicher alle. SSD Festplatten sind immer beliebter und praktisch nicht mehr wegzudenken. Dank der Geschwindigkeit machen lassen sich Programme oder auch das ganze Betriebssystem schneller aufstarten und Wartezeiten sind Vergangenheit. Dank Intel gibt es für euch, unsere Lese beim Jubiläumsgewinnspiel heute eine SSD Festplatte mit 1TB Speicherplatz zu gewinnen.

Die Intel 660p SSD im Überblick

Mit ihrem M.2 2280 Formfaktor, ist die Intel 660p SSD eher was für grössere Laptops oder Computer geeignet. Gerate im Computer Bereich werden heutzutage noch gerne HDD Festplatten verbaut, wo eine SSD definitiv gute Dienste leisten kann. Dank einer Lese- und Schreibrate von 1800 MB/s. Dank QLC (Quadruple Level Cell, auch BiCS3 X4 genannt) wird die Kapazität pro Speicherbaustein erhöht, wodurch SSD Festplatten bei gleicher Speicherkapazität kleiner gebaut werden könne, oder eben mehr Speicherplatz bei gleicher Grösse.

Gewinne eine Intel 660p SSD

Nun hast du die Möglichkeit, eine Intel 660p SSD mit 1 TB Speicherplatz zu gewinnen! Besuche dazu einfach unsere Jubiläumsgewinnspiel-Seite und sammle Punkte. Mit etwas Glück und Einsatz beim Punkte sammeln, kannst du deinem Computer bald ein Speed Upgrade spendieren.

Techgarage-Jubiläum: Gewinne das «G Pro X» Headset von Logitech

Logitech G Pro X Headset Header

Diesen Monat machen wir dich zum Pro-Gamer – oder zumindest die Ausrüstung dazu kriegst du in unserem grossen Techgarage Jubiläums-Gewinnspiel. Nach dem Gaming Gear von Snakebyte folgt heute nämlich etwas für die Ohren: Das «Pro X» Headset von Logitech.

Jeder Gamer weiss, wie wichtig es ist, nicht nur seine Gegner jederzeit heranschleichen zu hören, sondern auch immer im Kontakt mit seinen Mitspielern zu bleiben. Logitech liefert mit dem «Pro X» Headset dazu einen Kopfhörer mit Mikrofon, der nicht nur gut aussieht, sondern auch brillant klingt.

Logitech Pro X: Look und Sound

Uns bei «Techgarage» gefällt der klassische Look des Headsets: Das Design wirkt schlicht und edel, nicht so überladen und auffällig wie viele Gaming-Modelle anderer Hersteller. Und während das Pro X definitiv ein gewisses Gewicht aufweist, fühlt es sich jederzeit komfortabel zum Tragen an – einer grosszügigen Polsterung des Bügels und der Ohrmuscheln sei Dank.

Und während wir den Sound nur mit «Gut» beschreiben können, haben die Spezialisten von «PCworld.com» das Headset einem umfassenderen Test unterzogen. Sie beschreiben den Sound denn auch als «klar und präzise» und heben das Logitech-Produkt sogar über die Konkurrenz von Sennheiser und Co.

Logitech G Pro X Headset
Das G Pro X sieht nicht nur toll aus, der Klang ist wie von einer anderen Welt.

Besonderes Augenmerk hat Logitech bei den Pro X auf das Mikrofon gelegt: Die Übernahme des Mic-Spezialisten «Blue Microphones» trägt bereits erste Früchte, denn selten war die Stimmausgabe über ein Headset so klar wie beim Pro X. Das hat eventuell auch damit zu tun, dass sich der Klang über die «G Hub»-Software weiter verfeinern lässt.

Gewinne jetzt das «G Pro X» Headset von Logitech

Wir haben mit dem G Pro X keine Wünsche offen – ausser vielleicht einer drahtlosen Variante. Wenn du also in deinem Leben (oder an deinem Gaming-Setup) noch Platz für ein weiteres Kabel hast, könnte das G Pro X von Logitech das momentan beste erhätliche Headset für dich sein.

Dafür lohnt es sich doch, bei unserer Verlosung mitzumachen: Besuche unsere Jubiläums-Gewinnspiel-Seite und werfe deinen Namen in den Gewinntopf. Mit etwas Glück und Geschick beim Punkte sammeln hörst du deine Game-Kollegen vielleicht bald schon auf deinem brandneuen G Pro X Headset von Logitech. Go get it!

Techgarage-Jubiläum: Gewinne eine Nintendo Switch mit «Ring Fit Adventure»

Nintendo Switch Ring Fit Adventure Box Header

«Ring Fit Adventure» ist das vielleicht spannendste Game-Konzept des letzten Jahres. Um das Fitness-Adventure von Nintendo zu spielen, brauchst du allerdings eine Nintendo Switch – und zwar die «komplette» Version mit den abnehmbaren JoyCon-Controllern, und nicht die Switch Lite, die vergangenen Herbst lanciert wurde.

Deshalb sind wir glücklich, dass wir in unserem grossen Techgarage-Jubiläums-Gewinnspiel mit Unterstützung von Nintendo Schweiz das ganze Bundle verlosen dürfen: Heute hast du also die Chance, eine Nintendo Switch inklusive «Ring Fit Adventure» als Preis zu gewinnen!

Nintendo Switch + Pokemon Lets Go
Genau eine solche Nintendo Switch – die mit abnehmbaren Controllern – benötigt ihr zum Spielen von «Ring Fit Adventure». Zum Glück könnt ihr die Konsole gleich mitgewinnen.

Bewegung mit «Ring Fit Adventure»? Aber gerne!

Dass Gamen auch anders geht, als nur beim Sitzen auf dem Sofa oder im Bürostuhl, hat uns «Pokémon Go» auf unseren Smartphones gezeigt. Aber so richtig ins Schwitzen sind wir dabei kaum gekommen. Für «Wii Fit» hingegen konnte ich mich persönlich nie erwärmen – zu statisch erschienen mir die Workouts.

Doch «Ring Fit Adventure» führt das Konzept «bewegen zum Spielen» jetzt noch einen Schritt weiter. Aufgebaut ist das Game wie ein klassisches Adventure-Game mit einer Storyline, einer visuell beeindruckenden Umgebung und natürlich einem Bösewicht, den es aufzuhalten gibt. Ein Spiel, bei dem ich mich bewegen muss, um zu gewinnen? Als Redaktor, der viel Zeit sitzend vor dem Computer verbringt, nehme ich das gerne an!

Überraschung bei den Controllern

Das Game «Ring Fit Adventure» kommt in einer XL-Schachtel daher, in der auch zwei Accessoires enthalten sind, die fürs Spiel essenziell sind. Das eine ist ein Halfter, in welches der linke Joy-Con der Switch gesteckt wird. Dann wird die Apparatur am Oberschenkel festgezurrt.

Der rechte Joy-Con der Konsole hingegen wird in einen Ring aus Kunststoff mit rund 40 Zentimeter Durchmesser gesteckt. Mit diesen beiden Controller-Zusätzen wird das Spiel – inklusive Menüführung – nun gesteuert. Ein Setup-Prozess hilft dabei, die Steuerung schnell zu erlernen.

Nintendo Switch Ring Fit Adventure Controllers
Die Controller-Zusätze für «Ring Fit Adventure»: Extrem stabil und multifunktionell.

Überrascht hat mich beim «Ring-Con» genannten Accessoire die Verarbeitungsqualität. Es wirkt wie ein echtes Fitnessgerät, lässt sich zusammendrücken und auseinanderziehen und macht einen sehr soliden Eindruck. Ebenfalls eindrücklich ist, wie fein der Controller auf meine Bewegungen reagiert: Senken, heben, zusammendrücken – alles wird sauber auf den Bildschirm übertragen.

Den Boss weg-planken: Eine Story mit vielen Moves

Erstaunlich, wie viele Bewegungen und Verrenkungen man mit diesen zwei simplen Accessoires und einer packenden Storyline in einem Game vereinen kann. In «Ring Fit Adventure» steht uns ein sprechender Assistent namens «Ring» zur Seite. Er treibt mich an, erklärt mir neue Moves und führt die Geschichte weiter, wenn ich meine Muskeln spielen lasse.

Nintendo Switch Ring Fit Adventure Game
Der Story-Modus von «Ring Fit Adventure» ist motivierend und erheiternd.

Joggen, rudern, zielen und schiessen, dazwischen regelmässige «Ring Squeezes», einige Squats und immer wieder etwas dehnen: Dieses Spiel spricht den ganzen Körper an. Es ist tatsächlich wie ein Rundum-Workout – und je nachdem, wie hoch man die Schwierigkeitsstufe eingestellt hat, kommt man durchaus auch ins Schwitzen. Habt ihr übrigens gewusst, dass im rechten Joy-Con ein IR-Sensor eingebaut ist? Damit könnt ihr zwischendrin auch euren Puls messen.

Sind die Levels anfangs noch recht übersichtlich und so gestaltet, dass ihr einzelne Bewegungsabläufe einstudieren könnt, kommen später im Spiel Boss-Battles dazu. Nachdem ihr durch ein Level gejoggt seid, folgt nämlich ein Endgegner, der euch eine ganze Reihe von Moves abfordert. Und so zeigt ihr dem Bösewicht mit einer Abfolge von Squats, Joga-Posen und ab und zu etwas Planking, wer der Fitteste im Land ist. Ihr habt's geahnt: Vor dem Spielen von «Ring Fit Adventure» sorgt ihr lieber für viel freien Platz vor dem Fernseher.

Nintendo Switch Ring Fit Adventure Action
Joggen, ducken, rudern und auch mal Bogen schiessen: Das Game verlangt euch alles ab.

Gewinne jetzt eine Nintendo Switch mit «Ring Fit Adventure»

«Ring Fit Adventure» für die Nintendo Switch lässt sich bestens als Fitness-Übung in jeden Alltag integrieren. Die einzelnen Levels des Adventure-Games sind nur wenige Minuten lang und motivieren dank geschickt platzierter «Collectibles» dazu, jede Welt zu möglichst 100% abzuschliessen. Schnell ist eine halbe Stunde Spielzeit um, bevor man sich bewusst ist, dass man hier eigentlich gerade ein Work-Out absolviert.

Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir diese aktive Game-Erfahrung mit dir teilen können. Besuche unsere Jubiläums-Gewinnspiel-Seite und werfe deinen Namen in den Gewinntopf. Mit etwas Glück schnallst du dir bald schon deine neuen Joy-Cons an und kämpfst dich durch die Fitness-Welt von «Ring Fit Adventure» – natürlich an deiner eigenen, brandneuen Nintendo Switch-Konsole am TV.

Nintendo Switch Top Down
Jetzt in unserem Jubiläums-Gewinnspiel: Eine Nintendo Switch mit Game «Ring Fit Adventure». Komm‘ schnapp‘ sie dir!

Techgarage-Jubiläum: Gewinne eine Sonos Beam Soundbar

Sonos-Beam-above-front

Wenn bei unserem Jubiläumsgewinnspiel ein Hersteller nicht fehlen dar, ist es Sonos. Viele werden sicher einen Sonos Play 1 zu Hause stehen haben oder haben sicher bereits einen gesehen. Wenn es darum geht, unterschiedliche Lautsprecher, verteilt in unterschiedlichen Räume mit der gleichen oder verschiedener Musik zu bespielen ist Sonos definitiv vorne mit dabei.

Einen Lautsprecher, bzw. eine TV Soundbar, welche wir bereits in einem ausführlichen Review hier hatten, könnt ihr heute bzw. diesen Monat gewinnen. Die Sonos Beam Soundbar ist perfekt für das Wohnzimmer und einen Kinoreifen Abend geeignet.

Sonos-Beam-with-Sony-AF8

Sonos Beam im Überblick

Die smalle Soundbar besteht aus 8 Lautsprechern, davon 4 Fullrange-Woofer, drei passive Strahler und einen Hochtöner direkt unter dem Sonos Logo in der Front, welcher dafür sorgt, dass Dialoge richtig gut tönen. Fünf Fernfeld Mikrofone sorgen dafür, dass der Sound auch im ganzen Raum geeignet verteilt wird und somit das Echo je nachdem unterdrückt wird.

Dank Alexa oder den Google Assistant, lässt sich der Fernseher wie auch die ganze Sonos TV Soundbar steuern. Somit können Musikwünsche dank Sprachbefehl abgespielt werden oder der Fernseher lässt sich an und ausschalten. Wer lieber seine Privatsphäre etwas mehr schützen möchte, kann durch einen Knopf am Sonos Beam, die Mikrofone deaktivieren, wodurch die beiden Assistenten nicht mehr zuhören können.

Sonos-Beam-rear-connections

Dank HDMI Kabel oder dem optische Lichtübertragungs Kabel, kann das Sonos Beam einfach an den Fernseher angeschlossen werden. Durch die Sonos App lässt sich diese dann Einrichten und Steuern. Wer zusätzliche Sonos Lautsprecher zu Hause hat, kann diese als weitere Nebenlautsprecher aktivieren um zum Beispiel einen 5.1 Klang zu erhalten.

Nutzer von Apple Produkten wie das iPhone 11, 11 Pro, iPad Pro oder einem MacBook, können ihre Musik einfach über AirPlay 2 abspielen lassen.

Das komplette Sonos Beam Review findet ihr übrigens auf folgender Seite.

Sonos-Beam-above

Gewinne eine Sonos Beam Soundbar

Nun hast du die Möglichkeit, eine Sonos Beam Soundbar zu gewinnen! Besuche dazu einfach unsere Jubiläumsgewinnspiel-Seite und sammle Punkte. Mit etwas Glück und Einsatz beim Punkte sammeln kannst auch du bald tolle Sound in deinem Wohnzimmer hören.

Techgarage-Jubiläum: Gewinne das Chromebook 514 von Acer

Acer Chromebook 514

Unterwegs arbeiten wie im Jahr 2020? Wir bei «Techgarage» sind in den letzten Wochen auf den Geschmack gekommen: Arbeiten, wo wir wollen, gleichzeitig aber immer mit dem Rest der Redaktion verbunden. Genau das hat uns das Acer Chromebook 514 ermöglicht.

Deshalb freut es uns bei «Techgarage» sehr, dass wir euch heute in unserem grossen «Techgarage Jubiläums-Gewinnspiel» genau diesen LaptopComputer – das «Acer Chromebook 514» – verlosen dürfen. Damit können auch unsere Leser am neuartigen Work-Lifestyle teilhaben.

Ist es ein Laptop?

Das Acer Chromebook 514 ist ein gutes Beispiel dafür, wie man die Stärken zweier Gadget-Klassen miteinander verbinden kann. Es kombiniert geschickt die Vorzüge eines Laptops mit der Cloud-orientierten Datenstruktur, die wir von Smartphones kennen.

Will heissen: Ein Laptop mit tollem Bildschirm, einem angenehmen Tastatur/Trackpad-Layout und einer grandiosen Akku-Laufzeit. Gleichzeitig aber nicht den «Clutter» den wir von Windows 10 kennen. Nein: Auf dem Chromebook läuft «Chrome OS» – Googles schlankes Betriebssystem.

Ist es ein Smartphone?

Damit setzt das Chromebook auch gleichzeitig auf die Cloud als Dreh- und Angelpunkt aller Interaktionen. Von Haus aus ausgestattet ist das System mit den Google-Apps «Mail», «Docs», «Drive» «Photos» und noch ein paar weiteren. Es erinnert damit stark an ein frisch aufgesetztes Android-Smartphone (vielleicht minus die aktuellen Huawei-Phones).

Statt ein klassiches Datei-System mit Ordnern und einem von Icons überbordenden Desktop zu haben, werden Dokumente, Bilder, Tabellen, Slides, und all das, was sonst noch so bei der täglichen Arbeit anfällt, unter dem Google-Konto des Nutzers in der Cloud gespeichert.

Acer Chromebook 514 USB
Schlicht und vielseitig: Das Acer Chromebook 514 reduziert das «Notebook» aufs Wesentliche.

Es ist ein neues Daten-Denken!

Das ermöglicht es auch, Dateien viel einfacher gemeinsam zu bearbeiten und mit Mitarbeitern oder Kunden zu teilen. Ich bin nämlich ein simpler «Mac»-Nutzer: Ich habe eine Idee, ich öffne «Mac Pages», ich schreibe drauflos. Doch nicht alle nutzen einen Mac und spätestens dann kriege ich von Kollegen und Kunden ein Mail, sie könnten mit einem «.pages»-File nichts anfangen und hätten doch gerne ihr «.doc».

Schon oft hat sich Kollege Kyburz darüber mokiert und mir nahegelegt, ich solle solche Ideen doch bitte in einem «Google Doc» speichern. Mit dem Chromebook 514 komme ich nicht mehr daran vorbei – und für den redaktionellen Workflow ist das wohl ein Segen.

Die Hardware: Aluminium und ganz viel «wow»

Doch wie ist es mit dem Gerät selber? Zeigt sich das Notebook selber so progressiv wie seine Cloud-Ausrichtung der Software? Die Verarbeitung auf jeden Fall ist top: Das Gehäuse besteht gänzlich aus Aluminium, was dem Chromebook 514 eine stabile Haptik verleiht.

Und doch sind wir hier noch nicht ganz auf «Apple»-Niveau: Ich vermisse Finessen wie das «Aufklappen mit nur einem Finger» und auch ein leichtes Knarzen ist beim öffnen zu hören. Das tut dem guten Eindruck aber keinen grossen Abbruch: Der Druckpunkt der Tastatur ist exzellent, auch längere Texte lassen sich hierauf gut tippen. Das Trackpad lässt keine Wünsche offen: Es ist präzise und unterstützt die gängigen Eingabe-Shortcuts wie das Tippen mit zwei Fingern für einen Rechtsklick.

Richtig überzeugt hat uns im Test die Batterielaufzeit: Acer schätzt diese auf 12 Stunden ein, in unserem Test mit Arbeiten, Surfen und YouTubeFilmen schauen sind wir auf 10 Stunden gekommen. Damit würden wir uns auf eine Messe-Berichterstattung trauen.

Acer Chromebook 514 Touchpad
Trackpad gut, Tastatur gut, Akku-Laufzeit super: Mit dem Chromebook 514 würden wir bis spätabends um die Häuser ziehen.

Entspiegelter Full-HD-Touchscreen

Für Freude bei der Arbeit sorgt auch der entspiegelte 14-ZollBildschirm des Chromebook 514, der eine Full-HDAuflösung mit 1'920 x 1'080 Pixeln bietet. Der Bildschirm mit IPS-Panel fungiert übrigens auch als Touchscreen für all diejenigen, die ihre Finger nicht von ihren Bildschirmen lassen können.

Auf beiden Seiten ist jeweils ein USB-C-Port (USB 3.1) und ein regulärer USB-Anschluss (USB 3.0) verbaut. Zudem gibt es einen Kopfhöreranschluss und einen Slot für microSD-Karten. Über USB-C lassen sich Bildschirme anschliessen und das Chromebook aufladen. Für Letzteres legt Acer ein entsprechendes 45-Watt-Netzteil im Lieferumfang bei.

Aufwändige Games wird man auf dem Chromebook im Gegensatz zu einem Windows-Laptop nicht spielen, und so reichen die 4 Gigabyte (GB) RAM und 32 GB Speicher auch aus. Die Ähnlichkeiten zu einem Smartphone werden hier wieder deutlich.

Wer also seinen Laptop vor allem für die Arbeit nutzt, gerne auf Windows-Updates und ähnliche 2019-Technik verzichten kann und einen preiswerten Begleiter für den Alltag sucht, kann im Acer Chromebook 514 einen starken «Sidekick» finden. Mir persönlich gefällt die schlanke OS- und Dateistruktur sehr und schlank sind auch die Dimensionen des Geräts mit 1,8 cm Höhe und einem Gewicht von leichten 1'350 Gramm.

Acer Chromebook 514 Press
Chrom aussen, Chrome innen: Das Chromebook 514 von Acer könnte vielleicht schon bald dir gehören!

Gewinne jetzt das Chromebook 514 von Acer!

Es freut uns also ausserordentlich, dass wir auch in der zweiten Hälfte unseres Techgarage-Gewinnspiels nochmal ordentlich Dampf geben können. Dank Acer können wir unter unseren Lesern ein Chromebook 514 verlosen. Ein tolles Dankeschön für ein tolles 2019.

Und jetzt bist du dran: Besuche unsere Jubiläums-Gewinnspiel-Seite und werfe deinen Namen in den Gewinntopf. Mit etwas Glück und Geschick beim Punkte sammeln kannst du mit dem Acer Chromebook 514 vielleicht schon bald selber von überall aus arbeiten.Viel Glück!

Techgarage-Jubiläum: Gewinne den Siesta Charge Radiowecker von Pure

Pure-Siesta-Charge-Graphite-top-down

Mitte Monat und unser Jubiläumsgewinnspiel hat noch kein Ende in Sicht. Heute gibt es den Siesta Charge Radiowecker von Pure, der neben tollem Sound abspielen auch dein Smartphone laden kann.

Der Pure Siesta Charge Radiowecker im Überblick

Radiowecker sind wieder voll im Trend: Immer mehr Menschen sperren ihr Smartphone von ihrem Schlafzimmer aus und hören lieber Radio statt Spotify oder Apple Music. Mit dem Pure Siesta Charge gibt es eine Lösung für alle: Neben UKW-Radio bietet der Wecker DAB und DAB+ an, kann aber dank Bluetooth auch mit dem Smartphone verbunden werden.

Damit man beim Aufstehen am Morgen auch gleich ein aufgeladenes Smartphone hat, bietet der Pure Siesta Charge eine Möglichkeit, Geräte, die den QI Standard unterstützen (das sind praktisch alle Smartphones mit Wireless Charging Funktion), aufzuladen. Aber auch andere Geräte und Smartphones können dank dem USB-A-Anschluss über ein Kabel aufgeladen werden.

Neben der Weck-Funktion lässt sich auch für den Abend ein Sleep Timer einstellen, damit die Musik nicht die ganze Nacht durch läuft, sollte man verfrüht wegnicken. Dank dem modernen und schönen Design passt das Radio perfekt in jedes Schlafzimmer. Dank seiner 40 Sendespeicherplätze kann für jede Stimmung ein Radiosender eingespeichert werden.

Gewinne den Siesta Charge Radiowecker von Pure

Nun hast du die Möglichkeit, den Siesta Charge Radiowecker von Pure zu gewinnen! Besuche dazu einfach unsere Jubiläumsgewinnspiel-Seite und sammle Punkte. Mit etwas Glück und Einsatz beim Punkte sammeln kannst auch du dich vielleicht bald schon vom Pure Siesta Charge wecken lassen.

Techgarage-Jubiläum: Gewinne die MX Master 3 und Master Keys von Logitech

Logitech MX Master 3 Maus Promo

Die «MX»-Serie von Computermäusen gehört seit geraumer Zeit zu den Besten auf dem Markt. Hersteller Logitech vereint in seiner Spitzen-Combo von «MX Master 3» und der dazu passenden «Master Keys»-Tastatur Qualität und Ergonomie wie kaum ein anderes Setup zu bieten vermag.

Deshalb freut es uns bei «Techgarage» sehr, dass wir euch heute in unserem grossen «Techgarage Jubiläums-Gewinnspiel» ein Set von Maus und Tastatur von Logitech verlosen dürfen – damit auch unsere Leser von einem erhabenen Gefühl am Computer profitieren können.

MX Master 3: Frische Features mit bewährter Qualität

Was macht die MX Master 3 so gut? Es ist wohl eine Kombination von einigen Faktoren wie ein neues, magnetisches Scrollrad, (endlich) USB-C-Unterstützung und ein weiter optimiertes Design, das viele Zusatz-Features bietet.

Besonders hervorzuheben ist das Scrollrad, das über zwei Funktionsweisen verfügt und dem laut Logitech ein «elektromagnetisches» System zugrunde liegt. Scrollen ist weiterhin klassisch möglich, mit einem leichten Einrasten bei jedem Scrollschritt. Darüber hinaus kann das Scrollrad aus Stahl nun auch in den «Freilauf»-Modus geschaltet werden, bei dem das Rad ohne Widerstand durchläuft und bisher unbekannte Scroll-Geschwindigkeiten ermöglicht.

Logitech MX Master 3 MX Keys Promo
Die Tasten und Scrollräder sind bei der MX Master 3 so angelegt, dass sie jederzeit gut erreichbar sind. Das sorgt dafür, dass die Hand nicht so schnell ermüdet.

Ergänzt wird das neuartige Scroll-Erlebnis von einem zweiten Scrollrad, das auf der Innenseite der Maus, also näher beim Daumen angesiedelt ist. Und natürlich liegen dort auch noch die bewährten Daumentasten. Insgesamt bekommt der Nutzer mit der MX Master 3 also eine kleine Schaltzentrale in die Hand gelegt.

Die MX Master 3 kann mit Windows-, Mac– und Linux-Betriebssystemen eingesetzt werden. Wie beim Vorgänger tastet die Maus den Untergrund mit einem optischen 4000-DPISensor ab und verrichtet ihren Dienst sogar auf Glas-Oberflächen. Die Batterielaufzeit pro Aufladung beträgt rund 70 Tage.

Logitech MX Keys Maus Promo
Die MX Keys als tipp-freundliche Tastatur rundet das ergonomische Logitech-Duo ab.

MX Keys: Mehr Freude beim Tippen

Passend zur neuen High-End-Maus hat Logitech eine Tastatur im Angebot, die das Tippen am Computer ebenfalls erleichtern soll. Als leicht abgespeckte Version ihrer Profi-Tastatur «Logitech Craft» ist die «MX Keys» ein schlankes, elegantes Keyboard, das ein Laptop-ähnliches Tippgefühl vermittelt. Die Tasten haben einen angenehmen Anschlag, ohne dass man dabei zu viel Kraft aufwenden muss. Dank ihres wertigen, substanziellen Designs haftet die Tastatur zudem gut auf ihrer Unterlage.

Beide Eingabegeräte – MX Master 3 wie auch MX Keys – unterstützen die «Flow»-Technologie von Logitech, mit der Dateien per «Copy / Paste» zwischen zwei Computern hin- und hergeschoben werden können. Das kann auch zwischen zwei unterschiedlichen Betriebsystemen wie Mac und Windows passieren.

Logitech MX Master 3 Maus Flow Promo
Copy/Paste auch zwischen unterschiedlichen Geräten: Die «Flow»-Technologie von Logitech macht's möglich.

Gewinne jetzt die MX Master 3 und Master Keys von Logitech!

Mit der MX Master 3 und der MX Keys schnürt Logitech also ein Paket, mit dem die tägliche Tipp- und Klick-Arbeit viel leichter von der Hand geht. Kein Wunder staubt das Paar bei den grossen Tech-Publikationen wie «The Verge», «TechCrunch» oder «T3» Top-Noten ab und erhält dort Prädikate wie «a superior Combo» – ein «überlegenes Duo».

Und diese Combo könnte bald schon auf deinem Bürotisch stehen: Besuche unsere Jubiläums-Gewinnspiel-Seite und werfe deinen Namen in den Gewinntopf. Mit etwas Glück und Geschick beim Punkte sammeln kannst du die Vorzüge des Logitech-Duos vielleicht schon bald selber erfahren. Viel Glück!

Techgarage-Jubiläum: Gewinne die «FreeBuds 3»-Kopfhörer von Huawei

Huawei-FreeBuds-3-with-Huawei-Mate-30-Pro

Eines ist zu Beginn des Tech-Jahres 2020 bereits klar: Die grossen «Must-Haves» an der Gadget-Front werden kabellose In-Ear-Kopfhörer – sogenannte Earpods – sein. Am besten noch mit «Noise-Cancelling»-Funktion – genau so, wie sie die «FreeBuds 3» von Huawei bieten.

Deshalb kannst du ein Paar «Huawei FreeBuds 3» in edlem Schwarz heute im grossen «Techgarage Jubiläums-Gewinnspiel» abstauben!

Die Freiheit der Earpods

Das ist nicht nur der Stoff, aus dem futuristische Filme wie «Her» gemacht sind: Knopf ins Ohr, und dann entweder herrliche Stille, die Lieblingsmusik im Hintergrund oder – per digitalem Sprach-Assistent – das Wissen der Welt aus dem Internet direkt ins Ohr gebeamt.

Weniger wischen auf dem Smartphone-Screen, dafür mehr Freiheit beim spazieren, im ÖV oder zu Hause auf dem Sofa. Verständlich deshalb, dass auch Tech-Gigant Huawei mit den «FreeBuds 3» eine eigene Variante Earpods anbietet.

Huawei-FreeBuds-3-plus-Ladecase
Kompakt und praktisch: Die «FreeBuds 3» von Huawei kommen in einem schlichten Ladecase daher.

Huawei FreeBuds 3: Eine Vielzahl an Funktionen

In unserem ausführlichen Review («Huawei FreeBuds 3 im Test») haben uns die FreeBuds nicht nur mit ihrem schlichten Design und dem vollen Klang überzeugt, sondern auch mit einer Vielzahl an Features und Funktionen.

So sorgt die Geräuschunterdrückung («Noise Cancelling») für eine hörbar leisere Umgebung. Wobei aber dank der «Open Fit»-Bauweise Geräusche wie (Warn-)Rufe oder ein nahender Zug noch immer hörbar bleiben. «Ruhe ohne völlige Isolierung» könnte man diesen Ansatz wohl nennen.

Huawei-FreeBuds-3-Black-White
Die «FreeBuds 3» gibt's in Schwarz und Weiss: Im «Techgarge»-Gewinnspiel kannst du jetzt ein schwarzes Set gewinnen.

Gelungen sind auch die Tippgesten zur Steuerung: Ein Doppeltipp auf den rechten FreeBud aktiviert die Musikwiedergabe oder spult einen Titel weiter. Tippt man mit dem Finger doppelt auf den linken FreeBud, wird die Noise-Cancelling-Funktion ein- oder ausgeschaltet.

Auch lassen sich die FreeBuds 3 drahtlos aufladen – was besonders in Kombination mit der «Reverse Wireless Charging»-Funktion einiger HuaweiSmartphones sehr nutzerfreundlich ist. Pro Ladung erhält der Nutzer 4 Stunden Musik (oder Ruhe). Dazu bietet das Ladecase noch zusätzliche vier Ladungen Strom, womit die FreeBuds 3 rund 20 Stunden im Einsatz stehen können – genug für jeden Flug.

Gewinne jetzt die «FreeBuds 3» von Huawei!

Findest du, du könntest in deinem Leben auch etwas mehr Stille brauchen? Dann sind die «FreeBuds 3» genau das Richtige für dich. Und so erhältst du deine Chance auf den Gewinn: Besuche unsere Jubiläums-Gewinnspiel-Seite und werfe deinen Namen in den Gewinntopf. Mit etwas Glück und Geschick beim Punkte sammeln kannst du schon bald mit einem Set schwarzer FreeBuds 3 auf grosse Reise gehen. Viel Glück!

© 2010–2020 Techgarage Media | Made with Love in Switzerland.
Powered by Kinsta und Google Cloud + KeyCDN

Techgarage Logo